Blitzschach-Mannschafts-LM 2014

Was kann es denn Schöneres geben, als von einem tollen Ereignis zu berichten?

Wohl nicht viel, deshalb beginne ich heute schon mal zu berichten, obwohl mir die Detailinformationen noch fehlen.

Eigentlich war das Turnier schon um 10 Uhr vormittags ein voller Erfolg für mich. Die Organisation hat funktioniert. 6 Teams mit je 4 Spielern, bzw. einer Spielerin, waren rechtzeitig am Start. Alle hatten Spaß an der Veranstaltung und man freute sich über das schöne alljähliche Wiedersehen. Die Auflockerung der Gastspielerregelung erlaubte uns heuer erstmals allen spielwilligen nicht-Stammspielern ein Brett anzubieten. Da konnte es sich selbst der Präsident vom SK Passau 1869 nicht entgehen lassen, einmal an Oberösterreichs traditionsreichstem Turnier teilzunehmen. Josef, danke für deine Teilnahme!

Alle waren glücklich, wir stellten die meisten Mannschaften, wir waren, wie immer, am besten gekleidet, was kann den Tag da noch besser machen? Ach ja, sportliche Erfolge. Denn von denen gab es auch reichlich. Sauwald 1 bis Sauwald 4 qualifizierten sich für das A-Finale. 4 Manschaften eines Vereins im A-Finale, ich glaube, das ist auch für dieses Tradtitionsturnier ein neuer Rekord. Der Preis dafür war der Verzicht auf eine "richtig" starke Mannschaft und Aufteilung der starken Spieler auf viele "mittelmäßig" starke Mannschaften.
Aber, was soll ich sagen, wenn´s läuft, dann läuft´s. Die "mittelmäßig" starken Mannschaften spielten richtig stark. Besondes Sauwald 3. Da profitierten wir von Uwes Ehrgeiz, auf Brett 1 spielen zu wollen und seiner unglaublichen Stabilität und Schlagkraft. Letztere musste nicht zuletzt GM Haba am eigenen Leib erfahren, als er neben seiner Niederlage gegen Sebastian Testor auch noch gegen Uwe Kleibel die Waffen strecken musste. Ich selber konnte es mir dadurch auf Brett zwei gemütlich machen und zusehen, wie Christoph auf Brett 3 und Franz auf Brett 4 ihre Punkte einfuhren. Respekt Jungs, die Leistung kann sich sehen lassen. In Summe machten wir 58 Punkte, landeten damit auf Rang 4 und schrammten nur um 1 Punkt am Stockerlplatz vorbei.

Die nominell stärkste "mittelmäßig" starke Sauwaldmannschaft sollte eigentlich Sauwald 1 sein, aber bei denen kam der Motor trotz einiger Highligts nicht so recht ins Laufen. Obwohl Rang 7 bei 61 teilnehmenden Mannschaften ist ja wohl kaum zu verachten, vermutlich enstpricht dies auch der Papierform, aber wenn es bei einer Mannschaft super läuft, legt man den andern halt die Latte auch gleich etwas höher. Sauwald 1 wurde immerhin zweitbeste Sauwaldmannschaft! (gut, dass ihr mein hämisches Grinsen nicht sehen könnt!) Wenn nun 3 = 1 ist und 1 = 2 ist, dann ist wohl 2 = 3 oder? Richtig: die nächstplatzierte Mannschaft ist Sauwald 2 auf Rang 11 und als einzige Sauwald-Mannschaft im A-Finale ohne Identitätskrise folgt noch Sauwald 4 (4=4) auf Rang 19.

Die Mannschaften Sauwald 5 und Sauwald 6 mögen mir verzeihen, dass ich mir ihre Platzierungen nicht merken konnte. Aber der Verschleiß an grauen Zellen während dem Turnier war wohl doch zu viel für mich.

Ich hoffe euch bald noch mit Detailinformationen versorgen zu können und freue mich schon jetzt auf die Mannschaftslandesmeisterschaften im Blitzschach in den Jahren 2015, 2016, 2017 usw.
lg
Didi

Nachtrag: Inzwischen wurde das offizielle Endergebnis hier veröffentlicht.

Natürlich hab ich auch wieder ein paar Fotos für euch gemacht. Die findet ihr in unserer Fotogalerie oder einfach gleich hier:
(Kleine Info für die Autoren unter den Lesern. Diese Galerie wurde ohne Backendzugang erstellt und hier eingefügt!)

DSC02617.JPGDSC02618.JPGDSC02619.JPGDSC02620.JPGDSC02621.JPGDSC02622.JPGDSC02623.JPGDSC02624.JPGDSC02625.JPGDSC02626.JPGDSC02627.JPGDSC02628.JPGDSC02629.JPGDSC02631.JPGDSC02632.JPGDSC02635.JPGDSC02636.JPGDSC02637.JPGDSC02638.JPGDSC02639.JPGDSC02641.JPG