Kreisliga: Willi rettet Sauwald 3

Ohne unseren deutschen Freunde traten wir gegen Hofkirchen-Riedau 2 stark ersatzgeschwächt an und es wurde letztendlich eine Zitterpartie.

 

Ein rasches Remis erspielte Heli gegen seinen Gegner. Dann folgte lange Zeit kein Ergebnis. Als Nächstes gab Lutscha in komplizierter Stellung remis. Didi und Peter hatten noch ihre Freude mit dieser Partie bei der Spielernachbesprechung in Waging. Mein Gegner wollte anscheinend nicht gewinnen und tauschte erfolgreich die Figuren aus. Nachdem ich keinen Nutzen daraus ziehen konnte nahm ich nach 3 Stunden das 2.Remisangebot an. Damit stand es 1,5:1,5 und die restlichen Partien wogten hin und her. ChristianW stand nach der etwas "komischen" Eröffnung (6 Bauern auf der 6.Reihe) gut, konnte diesen Vorteil jedoch nicht nützen und stellte schliesslich in extremer Zeitnot auch noch einen Turm ein. Damit lag es an Willi und Bernhard die Partie noch zu retten. Willi stand gut und holte sich die Qualität. Bernhard war einen Bauern zurück und hatte schwer zu kämpfen. Der Gegner von Willi kämpfte zwar noch lang, es nützte aber nichts und Willi erzielte unseren einzigen Sieg an diesem Tag. Bernhard holte sich nun den Bauern wieder zurück und hatte ein schweres Turmendspiel zu überstehen. Er kämpfte zäh und errang das notwendige Remis für den 3:3-Endstand.

Nicht ganz das erhoffte Ergebnis, aber für die Tabellenführung reichte es. Man kann gespannt auf die 10.Runde am 9.3. blicken, wo wir auf unsere Verfolger Hofkirchen-Riedau 1 treffen werden.