Abschlussbericht Meisterschaft 2011/12

Die Mannschaftsmeisterschaft 2011/2012 ist beendet, wir können mit Stolz darauf zurückblicken und feststellen dass dies unsere bisher beste Saison war.

Rang 1 in der 1. Landesliga, Rang 1 in der 2. Landesliga und viele überraschend gute Platzierungen in den unteren Ligen. Das lässt keine Wünsche offen!
Um diese Erfolge auch entsprechend zu würdigen, haben wir beschlossen hier einen kurzen Rückblick auf diese tolle Saison, aus der Sicht der einzelnen Mannschaften, zu verfassen.
Also liebe Mannschaftsführer, schnappt euch die Tastatur und los geht es…

Sauwald 1 – 1. Landesliga Rang 1 = OÖ Mannschaftslandesmeister 
Ein neuer Mannschaftsführer, eine Verjüngungskur für die Mannschaft und ein paar alte Hasen. Dieses Geheimrezept sollte Sauwald 1 auf Landesmeisterkurs bringen und gleichzeitig Sauwald 2 beim Klassenerhalt unterstützen.
Als neuer Mannschaftsführer trat Josef “Lutscha” Maier (euch jetzt zu erklären woher der Spitzname kommt, würde den Rahmen des Post sprechen, mach ich aber vielleicht später mal.) an. Gemeinsam mit dem erst 15 jährigen Christoph Maier war er auch für die Verjüngung der Mannschaft zuständig. Im Gegenzug für diese Verjüngung, verstärkten Josef Lautner und Josef Lang den Kader von Sauwald 2. Die alten Hasen waren Sebastian Testor, Rudolf Bittner, Wolfgang Linhart, Peter Niederwieser und ich (Didi Hiermann).
Im Nachhinein kann man klar erkennen, das diese Konzept genial war. Die Jungen punkteten ehrgeizig und ungestüm drauf los. Die Leihspieler standen bei Bedarf als starker Ersatz zur Verfügung und die alten Hasen wussten selber nur zu gut wie man Landesmeister wird.
Nach einem etwas verhaltenen, durch Personalprobleme verursachten, Start, kam die Truppe erst Mitte der Saison so richtig in Fahrt. Erst in Runde 5 gelang es uns die Tabellenführung zu übernehmen, in den folgenden 5 Runden konnten wir jedoch so hoch punkten, dass wir schlussendlich schon eine Runde vor Ende der Meisterschaft uneinholbar an Platz 1 lagen.
Trotz leichtem Fehlstart konnten wir am Saisonende, mit 60 von 88 möglichen Punkten, auf einen beeindruckenden Vorsprung von 13 Punkten verweisen. Gemessen an den 8 Punkten Abstand zwischen dem 2. Platz und dem letzten Platz kann man daran gut erkennen, wie überlegen und verdient wir diese Meisterschaft gewonnen haben.


Sauwald 2… Bericht folgt in Kürze


Sauwald 3  -  Kreisliga  -  10.Rang

 
Ein kurzer Rückblick auf unsere Saison zeigt, dass man mit dem 10.Rang vielleicht nicht ganz zufrieden sein kann, die positiven Punkte jedoch klar überwiegen. Die Neuerung, dass in der Kreisliga eine Mannschaft nur noch aus 6 Spieler(innen) besteht kam eher unseren Gegnern zugute. Besonders auf den vorderen Brettern tummelten sich die 2000er zur Genüge. So hatte ich beispielsweise auf den vorderen Brettern einen höheren Eloschnitt als auf den hinteren Brettern in der 1.+2.Landesliga.
Unsere fleissigste Punktesammlerin war Regina mit 4,5 Punkten. Auch ChristianH kann zufrieden sein und auf 4 Punkte verweisen. Ohne Niederlage und mit einer Eloleistung von 2059 blickt auch Daniel auf eine sehr gute Saison zurückblicken. 16 verschiedene Spieler(innen) wurden eingesetzt. Hört sich zwar viel an, aber besonders im Frühjahr (mit Ausnahme der letzten Runde) waren fast nur Stammspieler im Einsatz.
Einen besonderen Dank an meine Spieler und Fahrer, die mich die ganze Saison unterstützt haben und hoffentlich auch nächste Saison wieder Gewehr bei Fuss stehen, wenn es wieder heißt "Auf zu neuen Taten bzw. Viel Feind, viel Ehr". Ich freue mich schon wieder darauf.

Sauwald 4
Sauwald 4 wurde in der Saison 2011/12 neu zusammen gestellt, erfahrene Spieler wie Bittner Rudolf sen.., Lang Josef sen. verließen die Mannschaft Richtung Sauwald 5 und Bittner Helmut wandert zu Sauwald 3 ab.
Dafür kamen von der 2.Klasse gleich 4 Spieler hinzu (Hell Karlheinz,Zeilberger Mathias,Ellerböck Anna und Ellerböck Franz). Ich durfte sogar gleich den Mannschaftsführung übernehmen und führte die Sauwald 4 in für mich unbekannte Gewässer.
Zu Beginn der Meisterschaft wussten wir nicht wo wir mit unserer Mannschaft stehen und setzen uns das Ziel nicht absteigen. Das Abstieggespenst war jedoch nicht lange bei uns und wir konnten uns bald im Mittelfeld festigen. Es gelang uns gegen die vermeintlichen starken Mannschaften immer mindestens 2 Punkte zu holen und die anderen Gegner die wir in der Endtabelle hinter uns ließen konnten wir fast alle Gewinnen (knappe Niederlage gegen Obernberg 2 und Vöcklabruck 2 1/2 Punkte). Dies alles wäre nicht ohne unseren Spitzenspieler Kneitz Chirstian möglich gewesen, der aus 8 Spielen 6 1/2 Punkte holte. Aber auch alle anderen hatten einen sehr wichtigen Anteil am 5. Tabellen Platz im Herbst und diesen Position konnten wir im Frühjahr sogar halten obwohl die Gegner stärker wurden. Das schöne an dieser Saison war, dass wir von Spiel zu Spiel gewachsen sind und auch die Ersatzspieler tolle Resultate erreichten, wenn es bei der Stammmannschaft mal eng wurde.


Rundum eine tolle Saison für die Sauwald 4.

Herzliche Gratulation an meine Mannschaft und ich bedanke mich dafür, dass bei uns immer alles so gut geklappt hat und das wir nächste Saison wieder so eine klasse Truppe sind, wie wir es heuer schon waren.

DANKE!!!



Sauwald 5… Bericht folgt in Kürze


Sauwald 6 – 2. Klasse West: Rang 3
Betreut von Martina Reitinger und mir (Didi Hiermann) traten Lena, Maria, Natascha, Jakob, Sebastian, Simon und Toni in der 2. Klasse West an. Nach Rang 9 im letzten Jahr und auf Grund der Tatsache, dass die meisten Gegner Erwachsene mit reichlich Turniererfahrung sein werden, waren die Erwartungen nicht sonderlich hoch.
Doch zu unserer großen Freude wurden diese Erwartungen mit Rang 3 weit übertroffen.
Im Nachhinein ist es nicht sonderlich schwer den Grund für dieses tolle Ergebnis zu finden.
Sauwald 6 ist viel mehr als “nur” eine Mannschaft. Sauwald 6 ist eine verschworene Gemeinschaft, eine Gruppe ehrgeiziger junger Spielerinnen und Spieler, die fest zusammensteht und sich gegenseitig motiviert.
Ich bin unglaublich stolz auf “meine” Mannschaft, hatte viele schöne Momente und freue mich schon jetzt auf die nächste Saison.


Sauwald 7… hier also noch ein Rückblick der anderen Art...
Wir haben unsere "realistischen" Ziele weit übertroffen, aber das ist in unserem Verein ja nichts Außergewöhnliches. Unsere "alten" Spieler habe ich vernachlässigt, tut mir leid, ich hoffe niemanden verätzt zu haben, weil ich nicht hartnäckiger im Nachfragen war, dafür war sooo viel Platz für unsere Jüngsten!
Danke allen Helfern, besonders den Eltern unserer Hoffnungen und Wick, der stets bereit war, auszuhelfen, wenn wir seiner Hilfe bedurften.
Statistisches? Na bitte: wieviele Punkte konnte unser jüngerer Nachwuchs einheimsen?
1. Unsere Lieblingsgegner: "2:2"
50,000%: Obernberg 3, Sankt Agatha und Waizenkirchen
2. ein respektables Ergebnis gelang noch gegen Hofkirchen-Riedau mit 25,000%
3. "Autsch-Resultate"... nur 12,500% überließen uns die Nachbarn
St. Roman und Ried i. I. (mit Mannschaft 4 und 5 zusammengerechnet)
4. Unser "Angstgegner", der uns fast gnadenlos gerupft hat: SAUWALD (5+6)!
Ich danke an dieser Stelle noch einmal Heli G. für die 6,250000%, die er unserem Elias überließ, dafür dass der sich am tapfersten zur Wehr gesetzt hatte. Und zum Schluss: Das beste Resultat erreichten wir "gegen" Sauwald 7: 100,000%ig! -denn wir haben nie aufgesteckt,  und wir machen weiter und haben jetzt viel realistischere Ziele vor Augen, die wir natürlich, wie üblich, zu übertreffen suchen werden.
Mannschaftsführer Benedikt W. Kuran

PS: Was bedeutet 47 11?



Lösung:

47 ELO-Punkte = Rekordgewinn eines SAUWALD 7-Spielers aus EINER Partie der Saison 20 11/12


Drucken