SCHÜLERLIGA in Obernberg

2. Turnier der Saison: 14. Dezember 2014

Alois, Edith, Leopold, Benedikt als Fahrer, Didi als Chefbesucher und dazu 12 von unserer bärenstarken Nachwuchsgruppe waren mit dabei und kämpften um die Punkte…

Sehr starke Nachbarn sorgten für ein höheres Niveau in den Spielgruppen, umso mehr freuen wir uns über die Erfolge der SAUWALDler:

U10 (mit U8): 9 Spieler am Start, dabei auch 2 Mädchen: Rang 1+2+4+6+8 gehen an Ranshofen, unsere beiden landen auf Rang 3: MALZER EMANUEL und Rang 5: REITINGER FLORIAN Bravo! Sieger: Stadler Maximilian.

U12: 12 Starter (1xMä): Auch hier geht der 1. Rang nach Ranshofen an den im SAUWALD schon bekannten Lauer Falk. Zweiter wird Angermayr Johannes / Hofkirchen. Rang 3: SPREITZER ELIAS, Rang 6: MALZER Jonas, Rang 10: UNTERBERGER SIMON und Rang 12: SILBER THOMAS. Für Simon aus Sankt Marienkirchen bzw. Gym Schärding war es das erste Turnier: ein ausgezeichneter Start, Gratulation zu den ersten 2 Punkten, es werden hoffentlich viele weitere folgen.

U14 und U16: Die kleine Schar der „ältesten“ (3Starter) gemeinsam mit den allerstärksten (1Mädchen): Der U14-Sieg von REITINGER SIMON in seiner Klasse ist unangefochten, ihm gelingt ein klarer Start-Ziel-Sieg, er wechselt am Brett 1 nur jeweils die Seite und holt souverän alle 6 Punkte. Als Trainer konnte ich aus nächster Nähe mitverfolgen, mit welcher Sicherheit und guten Zeiteinteilung er vor allem auch die Endspiele sehr sauber behandelte. BRAVO! Auch „Cheftrainer“ Didi war mit der gezeigten Leistung sehr zufrieden. SCHWARZ ANTON erwischt ebenfalls einen guten Tag und erreicht mit 4 aus 6 Punkten Rang 5. WEIDINGER SIMON auf Rang 12 und BLAHA TOBIAS auf Rang 15(18) runden das gute Ergebnis ab. Zum Glück haben wir auch für U16 genannt… GUMPINGER LUKAS gewinnt diese Kategoriewertung U16/Rang1 (Gesamtrang 13) vor REITINGER JAKOB U16/Rang2 (14), der nach seinem jüngst erreichten Gruppensieg etwas zu ungeduldig ans Werk ging und nach einem missglückten Start den anderen hinterherlaufen musste, letztlich kann aber auch er mit dem Tag zufrieden sein.

Zum Laufen brachte mich auch der Veranstalter, die schnellen SAUWALDUHREN haben schließlich mit Höchsttempo herbeigeholt doch noch gute Dienste beim Turnier geleistet. Figuren hatten die Obernberger Veranstalter – herzlichen Dank für eure schöne Veranstaltung – ja selber genug
Zwinkernd… Liebe Grüße vom anderen Cheftrainer Benedikt

Bilder von dieser Veranstaltung findet man wie gewohnt, in unserer Bildgalerie.