38. Jacques Lemans Open in St. Veit

Michel Tischler und Emanuel Malzer nahmen das Angebot des ASVÖ an, im Rahmen der Sportwoche "Schach und Bewegung" am Open in St. Veit an der Glan teilzunehmen. Für jene von euch, die den Turnierverlauf von Michel und Emanuel nicht live mitverfolgt haben, habe hier den Bericht von Michel. 

Bericht von Michel Tischler über seine Erlebnisse beim 38. Jacques Lemans Open in St. Veit an der Glan

Nach der Auslosung gab es gleich am Abend des ersten Tages das erste Spiel. Ein Remis gegen einen 1800 (freut mich sehr). Am Sonntag wurde ein Spiel am Vormittag und ein Spiel am Abend ausgetragen. (Eines gewonnen, eines verloren) Zwischen den beiden Partien wurde gegessen und geblitzt. Am Montag gab es dann keine Partie mehr am Vormittag, sondern Training war angesagt. Danach Mittagessen und später Freizeitprogramm, wie zum Beispiel: Schwimmen. Nach dem Abendessen wurde dann am Abend eine Partie gespielt. So vergingen die Tage bis es wieder Samstag war. An diesem Tag wurde die letzte Runde am Vormittag ausgetragen und später am Nachmittag gab es dann noch die Siegerehrung. Mit insgesamt 4 Punkten aus 9 Runden und ca. 100 Elo Gewinn bin eigentlich ziemlich zufrieden, da ich nur gegen Elo-stärkere gespielt habe.

Vielen Dank an Michel für den Bericht. Ich finde es schön, wenn man neben den Ergebnissen aus dem Netz auch mal einen Eindruck davon bekommt, wie die Spieler selber diese Woche erlebt haben.


Drucken