01. Runde Landesliga

Nun ist es wieder mal so weit, die Mannschaftsmeisterschaft startet in die nächste Saison.

Wir sind zu Gast bei unseren Schachfreunden in Hartkirchen. 

Heuer gibt es auf Grund von Covid 19 besondere Regeln zur Durchführung der Mannschaftsmeisterschaft. Das Wichtigste vorerst: Die Bedenkzeiten wurden in den Landesligen auf 90 min / 40 Züge + 30 min + 30 sec für jeden Zug verkürzt, in den Kreisligen und 1. Klassen betragen die Bedenkzeiten 2 Stunden / 40 Züge + eine halbe Stunde für den Rest der Partie.

Weiter wird vor den jeweiligen Runden auf die aktuellen Covid 19 Richtlinien reagiert. Diese Bestimmungen werden auf der Homepage des Landesverbandes Oberösterreich veröffentlicht.

Derzeit ist ein Mund- Nasenschutz beim Betreten , Herumlaufen und Verlassen des Spiellokals vorgesehen, am Brett darf der Mund- Nasenschutz heruntergenommen werden. Weiter muss die Möglichkeit einer ausreichenden Belüftung vorhanden sein usw..

Nun zum Wettkampf: Mannschaftsführer Maier Josef hatte leichte Probleme mit der Aufstellung, schaffte es aber am Ende eine schlagkräftige Truppe auf die Beine zu stellen.

Wir begannen hoch motiviert mit unseren Partien mit dem Willen zu Siegen. Es gab jedoch einen kleinen Stolperstein, Hartkirchen konnte in Bestbesetzung spielen, das hieß, auf sechs von sieben Bretter waren wir nach Elo deutlich unterlegen, teilweise über 500 Punkte weniger. 

Am Ende konnten wir dennoch 1,5 Punkte einheimsen.

Fazit: Das Spielen ist auch unter Covid 19 problemlos möglich, wenn die Richtlinien zum Schutz anderer eingehalten wird und Hartkirchen war an diesem Tag nicht nett zu uns.

Schöne Grüße

Rudi

 


Drucken