OÖ LM Schnellschach 2017

8. September 2017: Oberösterreichische Landesmeisterschaft im Schnellschach / Casino Linz

Nach einer überraschenden Auftaktniederlage war für Obmann Didi Hiermann eigentlich das ganze Turnier schon gelaufen, denn bei Zweitwertung = Fortschrittspunkte ist dadurch normalerweise in der oberen Turnierhälfte "der Zug schon abgefahren". So nahm sich Didi den finnischen Rat für Kanufahrer zu Herzen. Er setzte nach dem Motto "... first of all: relax" fort und gewann alle weiteren sechs Partien, um so zu sehen, was noch rauszuholen ist, und ...: Herzliche Gratulation zum LANDESMEISTERTITEL 2017! "Gut rausgewurschtelt"... weiter so!

Rang 2: Hans-Jürgen Koller, Rang 3: Florian Sandhöfner, Damenlandesmeisterin: Julia Bernhard Gratulation!

Didis Erfolg wurde - neben vielen anderen Mosaiksteinchen - durch Christoph Maier ermöglicht: sein überraschendes Remis in der 7. Runde gegen den regierenden OÖ-Landesmeister im Turnierschach hielt gleich zwei Titelanwärter auf Distanz: Wir dürfen uns somit über den tollen Rang 4 von Christoph (5 1/2 aus 7) freuen, Maximilian Mostbauer erreichte hinter IM Casagrande Rang 6.

Mir selbst war es vergönnt, in Runde 3 Didis Niederlage zu rächen. Ich war nur gewarnt: "Der hat schon einen Punkt, also muss er wohl Schachspielen können...", dass Didi sein Opfer war, tut meiner Schachpsyche keinen Abbruch Zwinkernd. Mit 4 aus 7 konnte ich mit Rang 23 diesmal meinen Startplatz unterbieten und zufrieden mit Didi feiern. Willi Frisch war drauf und dran das interne Sauwald-Senioren-Duell wieder für sich zu entscheiden, aber die wedelnde Erfolgspalme trübte seinen Blick in der Schlussrunde und verleitete zu einer irreparablen Fehlspekulation. Mit 3 1/2 Punkten hat sich aber auch Willi recht gut geschlagen: Rang 34 und eine passable Performance waren seine Ausbeute. Liebes Sauwaldteam: ich bin mit euren Leistungen sehr zufrieden! Und wir greifen wieder an! LG Benedikt (Ergebnistabelle auf Schach.at wird folgen)