vienna open Runde 6

Donnerstag, 20. 8. 2015 - 6. Runde

Die ganz Großen GMs hatten heute Ruhetag.
A-Turnier: ALEX hat sich noch ein bisschen nachgeärgert, weil er gestern nicht konsequent genug nachgehakt hat: die Chance war da... aber er ließ Luca ins Remis entwischen (tja, die Computer wissen es dann ganz genau). Heute hat er in vermeintlich ausgeglichener Stellung etwas unvorsichtig abgetauscht und ist damit voll in eine taktische Mattkombination reingelaufen... (3 1/2 aus 6). Von WU MIN und WU JIONG weiß ich noch nichts.

B-Turnier: Eine kleine Unachtsamkeit von Samuel erlaubte mir zwischenzeitlich gute Aufstellung nach recht zögerlichem Start. Mehr als ausgewogene Stellung konnte ich da aber nicht herausholen. Samuel verbrauchte allerdings etwas zu viel von seinem Zeitvorrat. Das erklärt vielleicht die nächste Möglichkeit, die er mir bot. Diesmal ließ ich mir die volle Verwertung nicht entgehen: nach 25. fxe5 Dxe5 26. Sf3 Df4 27. Lc1 Dg4 folgte 28.: Bauer e5 gabelt die Springer Sd6 und Sf6, und das war trotz raffiniertem Gegenversuch irreparabel: Upps, heute doch kein REMIS. Der beste Start aller Zeiten ist getoppt. (5 aus 6). In der Zwischenwertung hinter zwei Spitzenreitern (6 bzw. 5 1/2) in der 9-köpfigen Verfolgergruppe. Pessimisten sagen: die Chance für eine große Abschlussrochade lebt, allerdings kenne ich wenige Optimisten, die so einen Start erwartet hätten. Morgen geht es also ganz vorne weiter, und insgeheim habe ich ja auf Endrang 43 gehofft...
Ausblick: Ich treffe auf einen Österreicher (Jahrgang 1957 Zwinkernd), und vom A-Turnier sind mir noch keine Details bekannt.... unsere Gegner kommen aus... ??? LG Benedikt

Nachtrag: Rumänien, Österreich und Deutschland - WU Min hat 2 1/2 aus 6 und WU JIONG 1 aus 6