Schach WM in New York 8.

8. Partie... 21. November 2016

Nach 7 lauteren und stilleren Remisen gab es heute in der 8. Partie das erste richtig große Gedonner: zunächst war schon die Zeitnotphase hochdramatisch, irgendwie schaffte der regierende Weltmeister Magnus Carlsen gerade noch in eine doch wieder "theoretisch" ausgeglichene Stellung zu gelangen, aber im 51. passierte endgültig das Malheur: der überwiegend verteidigend agierende Herausforderer Sergej Karjakin fand den Gewinnzug h5! Und nach 52. h4 gefolgt von a2 war klar, dass die Stellung für Weiß verloren war. Somit führt der Russe von der Halbinsel Krim erstmals um einen Punkt. Nun hat Magnus Carlsen die Chance, auszugleichen, oder ... der starke Jahrgang 1990 schreibt Schachgeschichte! LG Benedikt


Drucken