• header100

Turnierberichte 2022

Aschach Open 2022

Die Spielgemeinschaft Sauwald ist beim diesjährigen Donauopen sehr zahlreich vertreten.

Schach am Dienstag in Ried

Die beliebte Turnierserie geht weiter und fand diesmal in Ried beim Rieder Wirt statt.

Schach am Dienstag in Riedau

In bester Spiellaune zeigten sich die glorreichen Sieben aus dem Sauwald. Mit David Schopf, Simon Eder, Michel Tischler, Simon Reitinger, Josef Lang, Helmut Ellerböck und mir (Didi Hiermann) waren wir die größte Teilnehmergruppe an der Schach am Dienstag Veranstaltung des SV Gambit Riedau, welches im Gasthaus Wohlmuth in Zell an der Pram stattfand.

Team EM 50+

Spätestens bei der Eröffnungszeremonie mit Fahneneinzug war klar, dass ich hier an einer ganz besonderen Veranstaltung teilnehmen darf.

Heidelberger Schachherbst 2022

Wie wir sicher alle schon gelesen haben, findet derzeit die Europäische Mannschaftsseniorenmeisterschaft in Dresden statt. Da wir leider noch ein bisschen zu jung dafür sind, entschieden wir uns dafür zur gleichen Zeit in Heidelberg Österreich zu vertreten. 
Wir sind: David Schopf, Simon Eder, Florian Gaisberger (der zur Verstärkung aus dem Salzkammergut herangezogen wurde) und ich, Michel Tischler

Anm. der Redaktion: Links zu A-Turnier und B-Turnier

Tag 1: 
Die Jungs aus dem B-Turnier (Simon, Dave) konnten exzellent Punkten, was man vom A-Turnier nicht behaupten kann!

Bereits nach der Eröffnung konnte Simon einen klaren Vorteil gegenüber seinem mutigen 6-jährigen Gegner erzielen und hatte keine Mühen diesen zu verwerten.
Dave konnte mal wieder in einer hochtaktischen Stellung durch seine Rechenkünste überzeugen.

Im A-Turnier fehlte es nicht an Können der Spieler, sondern an ihrem Zeitmanagement.

Wir blicken zuversichtlich in die nächsten Runden und geben euch natürlich jeden Tag einen Überblick über das Geschehen des Tages ;).

Tag 2:
In der zweiten Runde konnte jedoch das A-Turnier besser punkten, und die Punkte im B-Turnier wurden leider liegengelassen. 

Florian kam gleich mit dem Überraschungssieg gegen einen 2100-Elo Gegner ums Eck, worauf ich nicht lange auf mich warten ließ und auch meinen ersten Punkt holte. 
Im B-Turnier erwischten die Spieler leider eine schlechte Runde, wodurch sie sich nach (natürlich!) harten Kämpfen geschlagen geben mussten. 
Das hieß für den Zwischenstand von A-Turnier zu B-Turnier 2:2 (wir haben wieder aufgeholt).

Simon und Florian waren leider in der 3. Runde nach wenigen Zügen bereits aus ihrem Eröffnungsrepertoire, wodurch sie viel Zeit am Anfang der Partie opfern mussten, was sich leider im Endeffekt auch auf das Ergebnis auswirkte. 
Ich hatte ein ähnliches Problem, konnte mich aber glücklicherweise in ein Remis retten.
Da es aber immer jemanden von uns geben muss, der einen Punkt holt, blieb die Aufgabe diesmal an Dave hängen. Dieser parierte das Spiel des Gegners vorzüglich und konnte die gegnerischen Angriffslinien für sich nutzen.

Abends gingen wir noch gemütlich Essen und hoffen auf eine morgige große Ausbeute.
Liebe Grüße auch nach St. Veit und Dresden - viel Glück bei euren weiteren Partien. 

Tag 3:
Tag 3 lief eher durchwachsen für uns - für manche war er gewinnbringend, für andere jedoch ernüchternd.

Bei Simon würde ich mal sagen: "The Chess speaks for itself".
Ich erwischte auch einen guten Tag und konnte 1,5 Punkte mit nach Hause bringen.
Florian konnte in der ersten Partie einen halben Punkt für sich entscheiden, musste jedoch am Nachmittag gegen einen aufstrebenden Youngstar klein beigeben. 
Dave hatte das gleiche "Problem" - er spielte auch gegen ein Nachwuchstalent und konnte leider auch in der anderen Partie nicht überzeugen.

 

Tag 4:
Schon wieder der letzte Tag dieses Turniers :( - Und auch heute ging es so richtig heiß zur Sache!

Ich hatte heute nochmals zwei glückliche Partien gespielt und konnte insgesamt 1,5 Punkte für meinen Punktestand ergattern. Dadurch konnte ich mit 4,5 Punkten den endgültigen Rang 32 erreichen, welcher zum Kategoriepreis für den besten Spieler unter 1950 reichte - Yeah ;).
Auch Dave konnte heute liefern, und erzielte ebenfalls 1,5 Punkte!
Die insgesamt 3,5 Punkten wurden mit einer deutlichen Startrangverbesserung, und einer weitaus höheren Eloperformance als David Elo hat, belohnt.
Simon konnte sich am letzten Tag auch noch einen Punkt erkämpfen, wodurch er mit guten 4 Punkten und einem leichten Eloplus das Turnier beenden konnte.
Für Florian lief es leider am letzten Tag nicht mehr so toll, aber er hat trotzdem als Einziger von uns 4 einen Gegner mit über 2100-Elo besiegen können - Stark! - was ein toller Erfolg ist!

Zusammengefasst kann gesagt werden, dass dies ein sowohl schönes als auch erfolgreiches Turnier für uns war und mir hat es wie immer sehr viel Spaß gemacht, da wir gemeinsam ein bisschen Urlaub machten und nebenbei so viel Schach spielten wie möglich :).
Falls jemand genauere Details wissen möchte, oder unsere Partien gerne sehen würde, muss er/sie uns nur am Freitag beim Klubabend darauf anreden.
An jeden, der auch überlegt wieder einmal an einem Turnier teilzunehmen: ich (wir) sind jederzeit offen und können es nur empfehlen!
Wir freuen uns schon auf die gemeinsame Zeit, die wir beim nächsten Turnier verbringen werden. ;)

Schach am Dienstag in Haag am Hausruck

Am ersten Dienstag im Oktober startete die beliebte Turnierserie in eine neue Saison.
Erster Ausrichter war der Schachverein Haag am Hausruck.
Simon Reitinger zeigt sich bereits am Saisonstart in Top-Form und belegt Rang 3

Schachturnier in Niederösterreich

Wenige Tage nach der Innviertler Meisterschaft, das ist nun aber höchste Zeit für ein weiteres Schachturnier! In der Nähe von Baden bei Wien, in Pfaffstätten, findet das ERSTE BANK Chess Open statt. Da wollen wir mitspielen! Wir, das sind David Schopf, Michel Tischler, Simon Eder und Didi Hiermann.

Innviertler Meisterschaft 2022

Maximilian Mostbauer ist Innviertler Meister!

Michel Tischler ist Schärdinger Bezirksmeister!

Schachturnier in Italien

Was fehlt noch, um einen wunderschönen Italien-Urlaub perfekt zu machen? Schach! Deshalb spielen Michel Tischler und ich, Simon Eder, das Open in Spilimbergo mit.

Habt ihr schon einmal königlich geschlafen ? - Wir schon 😁 - Zu Besuch im Schloss Aschach 🏰

Dieses Wochenende fand wieder einmal vom 22. - 24. Juli die oberösterreichische Landesmeisterschaft im Turnierschach in Aschach statt.

Natürlich darf der Sauwald da nicht fehlen!
In der offenen Klasse waren Dietmar Hiermann, Thorsten und Liam Matthias, Simon Eder und Michel Tischler vertreten und in der Kategorie Nestoren/Senioren startete Wilfried Kuran für unseren Verein. 

Schachturnier in Budweis 2022

Schon das dritte Jahr in Folge spielen wir beim Open in Budweis mit. Die Konditionen sind einfach zu gut, um es nicht zu tun.

Plus City Rapid Open 2022 in Linz

Am 17.06.2022 fand das Plus City Rapid Open im Rahmen der Schach Familien-Festtage statt. Auch die Spielgemeinschaft Sauwald war mit 6 Spieler und einem Schiedsrichter vertreten.