• header100
Schülerliga in Riedau

Schülerliga in Riedau

Noah Griesböck, Johann Schratzberger, Felix Danninger und Felix Heidorn haben erfolgreich am Schülerligaturnier in Riedau teilgenommen.

Leider fanden an diesem Tag mehrere Events statt, deshalb konnten wir dem Turnier nicht die Aufmerksamkeit gegen, die es verdient hätte. Aber nun bin ich wieder aus Dresden zurück und habe zu meiner großen Freude von Mama Griesböck ein paar Fotos vom Turnier erhalten. Mit den Ergebnislisten auf chess-results und etwas gutem Willen kann man da schon einen Bericht schreiben. Warum? Na, das ist doch klar. Weil unsere Kids dort waren und es verdient haben, dass wir darüber berichten.

Also ich bin sehr stolz auf die Jungs. Obwohl kein Funktionär Zeit hatte mitzufahren, sind sie nach Riedau gefahren und haben am Turnier teilgenommen. Vielen Dank an das Mama Taxi! Leider gehen auch uns manchmal die Funktionäre aus.

Felix Danninger spielte gemeinsam mit Noah Griesböck in der Gruppe U8/U10. Ich glaube beide spielten ihr erstes Turnier in der Schülerliga und dennoch schafften es beide sich eine Platzierung in den Top Ten zu sichern. Felix machte zwei Punkte und wurde 10. Noah machte gar 3 Punkte und wurde 6. Wobei Noah vielleicht sogar noch mehr geschafft hätte, wenn er nicht etwas Pech bei der Auslosung gehabt hätte. Denn er musste sowohl gegen die Turniersiegerin als auch gegen den Zweitplatzierten spielen und hat nur gegen diese beiden Punkte abgegeben.

In der Gruppe U12/U14 traten Johann Schratzberger und Felix Heidorn an. Für die beiden war es schon etwas schwerer Punkte zu machen. Immerhin sind das schon Spieler mit viel Erfahrung am Werk. Johann erreichte Rang 8 und Felix erreichte Rang 15.

Schön, dass ihr dabei wart. Ich bin stolz auf euch. Für das nächste Turnier kann ich euch versprechen, dass ich dabei bin. Denn das nächste Turnier wird am 3. Dezember in Taufkirchen stattfinden. Da werde ich der Turnierleiter sein.