• header1
  • header2

Schach am Dienstag in Münzkirchen

Gestern fand in Münzkirchen das erste von insgesamt acht Turnieren der Serie Schach am Dienstag statt.

Jeden ersten Dienstag im Monat wird ein anderer Verein so ein Turnier veranstalten.

Wir fanden mit dem Gasthaus Wurmsdobler eine tolle Location für unser Turnier. Ein gemütliches Wirtshaus mit netten Wirtsleuten, genau danach haben wir gesucht.
34 Teilnehmer durften nach der Begrüßung durch Bürgermeister Helmut Schopf und Union Obmann Manfred Haider in 7 Runden Blitzschach ihr Können unter Beweis stellen. Trotz der gemütlichen Stimmung wurde am Brett unerbittlich gekämpft.

Die Remisquote in Runde 1 war genau Null! Der Kampf um den Turniersieg war unglaublich spannend. Erst wurde Topfavorit Stefan Salvenmoser von Lokalmatador Josef Lang besiegt, dann wurde der Durchmarsch von Josef Lang von Alois Schwabeneder gestoppt und am Ende schloß sich der Kreis mit einem Sieg Salvenmosers über Schwabeneder. Letzterer musste sich, auf Grund eines zusätzlichen Remis, mit dem, immerhin ungeteilten, dritten Rang begnügen. Josef Lang darf sich über einen fehlenden Buchholzpunkt ärgern, aber über Rang 2 freuen und Stefan Salvenmoser darf sich über besagten Buchholzpunkt und auch über den Turniersieg freuen. Wir gratulieren allen Dreien zu ihren tollen Leistungen.

Im Mittelfeld und auch im Kampf um die rote Laterne gab es viel Hauen und Stechen, da zähle ich jetzt nicht alle Heldentat auf, sondern verweise auf den Turnierfile bei chess-results. Dort werden die Informationen zwar nicht so spannend erzählt, aber dafür könnt ihr sie in aller Ruhe nachlesen.

Das nächste Turnier wird am 2. November vom Schachklub Riedau veranstaltet und ich wünsche meinen Nachbar einen ebenso entspannenden und gemütlichen Abend, wie wir ihn gestern hatten.