ASVOÖ-BlitzschachLM 2017

24. Juni 2017: 8. offene ASVÖ-Blitzschach-Landesmeisterschaft 2017 in Taufkirchen/Pram

Unter dem Ehrenschutz von Bürgermeister Freund Paul durften wir wieder die ASVÖ-BlitzLM OÖ austragen, 16 Spieler ließen sich durch die hochsommerlichen Temperaturen nicht von der Teilnahme abhalten, 6 davon stellte der Heimverein: Jung und Alt war vertreten, mit Startrang 1 (Obmann Didi) und 16 (Eder Simon) nahmen wir unsere Gegner in die Zange. Turnierleiter Bittner Rudi Junior sorgte für eine gerade Teilnehmerzahl, seine Ewa brachte derweilen die Küche auf Hochglanz und die Wurstsemmeln zur Strecke... noch ein Kaffee gefällig? Schiedsrichter Benedikt kam etwas entnervt vom Vorkampf mit der heimatlichen Nachbarschaft doch noch rechtzeitig zum Einsatz und die friedlichen Wettkämpfer vor Ort ließen die Nerven auch wieder zur Ruhe kommen. Nachdem es dann noch gelang, den Ton im Computerzentrum zum Schweigen zu bringen stand einem schönen Turnier nichts mehr im Wege.

Simon Reitinger war hochambitoniert bestrebt, die Prognose eines Sauwaldtrainers im Hinblick auf seine Turniersieg-Chancen ´zu widerlegen und startete dazu gleich einmal mit 3 Siegen: Seine "Opfer": 1. Bittner Rudi Jun., 2. Schwabeneder Alois, 3. Didi!!! Danach ging er es etwas ruhiger an, aber Endrang 5 ist dennoch ein schöner Erfolg. Gratulation!

Der Turniersieg ging an Salvenmoser Stefan/SV Grieskirchen mit 5 Siegen und 2 Remis - Gratulation!

Didi bekam seine Chance in Runde 6, aber der Farbwechsel gab Stefan den nötigen Vorteil, um den "zwingenden Gewinnversuchen" heil zu entgehen. mit 5 aus 7 holte sich Didi so diesmal den 2. Rang.

Bittner Rudi Junior startete etwas verhalten, nach den Aufwärmrunden führten 4 1/2 Punkte aber zum 3. Platz.

Rang 4 Bruckbauer Sebastian/TSU Obernberg/I. Die weiteren Sauwaldler: Reitinger Simon - wie schon erwähnt - Endrang 5, "Altmeister" Willi Frisch hatte nicht so viel Zeit, aber es reichte dennoch zu Rang   7 (4 aus 6!), und unsere Jugendspieler: Tischler Michel ließ zeitweise sein Talent aufblitzen, aber er muss noch lernen, dass man Blitzpartien erst am Ende gewonnen hat.... 3 Punkte ergaben aber schon einmal Rang 11! Bravo. Eder Simon spielte sehr tapfer, seine guten Stellungen verbrauchten aber noch etwas über Gebühr die Bedenkzeit: Rang 16 mit 1 1/2 Punkten und viel Erfahrung gesammelt. Ewa rettete die Küche und ich bediente den Auslosungscomputer. Die übliche Trostplatz-Weinflasche überreichte Ossi Kalkbrenner an Spitzl Robert. Für die Sieger gab es schöne Pokale und für das Mittelfeld Wurstsemmeln. Danke für's Mitmachen.
Endresultat  LG Benedikt

DSCN3160.JPGDSCN3166.JPGDSCN3169.JPGP6243417.JPGP6243418.JPGP6243420.JPGP6243421.JPGP6243422.JPGP6243423.JPGP6243425.JPGP6243426.JPGP6243427.JPGP6243428.JPGP6243429.JPGP6243430.JPGP6243431.JPGP6243432.JPGP6243433.JPGP6243434.JPGP6243435.JPGP6243438.JPGP6243439.JPGP6243440.JPGP6243442.JPG