Rudis Bericht aus Sardinien - 6. Spieltag

Hallo Leute,

der heutige 6. Spieltag brachte folgende Ergebnisse: Stoffi und Daniel verloren leider, Didi gewann und ich spielte ein weiteres mal Remis. Wenn das so weiter geht laufe ich Herbert den Titel als Remisenkönig ab.

Nun, Didi und ich sind heute genau eine Woche in Sardinien. Morgen machen wir einen Ausflug um noch mehr vom Meer zu sehen. Stoffi und Daniel sind immer noch nicht in der Festung eingezogen, alternativ übernachten die beiden in einer Ruine, ganz nah der Festung. Wir unterstützen die beiden natürlich mit kühlen Zimmern für verpackte Getränke und Essen und manchmal geben wir auch Strom für ihre Handys ab.

Dieser Schachurlaub wäre richtig perfekt, hätte meine Frau Ewa mitfahren können. Sie sollte, nach dem wir gebucht hatten zu einer Hochzeit nach Polen fahren. Ich stornierte schweren Herzens ihre Buchung, doch dann kam es noch schlimmer. Ewa fing sich einen Hexenschuss ein und ist nun in den fähigen Händen meiner Schwester Marietta, bei der sie Massagen bekommt und Krankengymnastik macht, sowie beim Rest meiner Familie. Hierfür nochmals ein recht herzliches Dankeschön.

Um nicht ganz ohne Ewa zu sein skypen wir jeden Tag. Nicht Didi ist die Triebfeder fürs Berichte schreiben, sondern Ewa, die verlangt jeden Tag ein paar Zeilen. Hoffentlich wird Didi nicht sauer und sperrt mir den Zugang (grins).

So, unsere 3 Musketiere sind noch am sch(w)achspielen, die können gar nicht genug kriegen, ich hingegen habe mich bereits zurückgezogen und werde mich dann zur Ruhe begeben. Bin ja immerhin der Ältere von uns vieren.

So, morgen machen Didi und ich einen Ausflug an die Westküste Sardiniens, und wenn es dort sehr schön war, gibt's wieder einen Bericht. Wenn nicht natürlich auch.

Gruß Rudi