Rudis Bericht aus Sardinien - Stoffis Reise nach Sardinien

Hier Stoffis und Daniels Reise nach Sardinien.

Da unser Stoffi sich weigert einen Bericht über seine Anreise nach Sardinien zu verfassen, fasse ich mal kurz die Reiseroute der beiden zusammen.

Am Dienstag Abend bekam Didi eine SMS von Stoffi, sein Bus hat den Geist aufgegeben. Hierzu rief mich Didi, der gerade mal wieder fürs Schach unterwegs war, an, unser Transport vom Flughafen in Olbia nach Porto Mannu, das sind etwa 50 km, hat einen Totalschaden. Ich solle mich doch bitte darum kümmern, dass am Mittwoch, wenn wir in Sardinien landen, ein Shuttle zum Hotel bereit steht. Naja dachte ich, das beginnt ja schon gut. Ich keine Ahnung von der Ankunftszeit, noch irgend einen Ansprechpartner. Also rief ich Didi an, wo ich den die Daten her kriege. Er sagte mir, in den Mails, die er auch an mich schickte, steht doch alles drin.

So etwas blödes, da hätte ich mal doch meine Mails lesen sollen. Also, Mail gesucht, auch gefunden, dann das nächste Problem, die Sprache.

Diesmal rief ich Didi nicht an, ich fing an im gebrochenen Englisch zu schreiben, holte meinen persönlichen Dolmetscher Romana (nochmals danke meiner kleinen Schwester) und die Mail war geschrieben. Diese wurde auch am anderen Ende verstanden und so hatten wir am nächsten Tag ein Transportmittel zum Hotel.

Wir natürlich neugierig was den nun aus Stoffi und Daniel wurde. Dienstag kam die SMS, wir versuchten dauernd beide zu erreichen, machten uns auch 2 Minuten ernsthaft Sorgen (natürlich aufgeteilt auf 3 Tage), dann die Meldung am Freitag, beide sind in Genua und suchen eine Fähre.

Freitag Genua, Dienstag Bus kaputt, die müssten ja am Dienstag bereits in Italien gewesen sein, wenn die uns am Mittwoch Mittag am Flughafen in Olbia abholen wollten. Das wurde immer mysteriöser.

Naja, dann am Samstag Mittag trafen beide ein. Auf die Frage, wo der Bus verreckte, sagte uns Stoffi, ach, er fuhr am Sonntag zu Daniel, und kurz vor Regensburg streikte die Karre.

??? von Linz nach Italien geht's doch über Salzburg ???

Stoffi sagte, er wollte eben Daniel abholen, der Bus merkte, es ist die falsche Richtung, und um nicht noch weiter vom Kurs abzukommen beschloss sein Bus zu kollabieren, mit dem Wink, nehmt doch den Zug, damit kommt ihr auch an.

Also, Bus ausgeräumt, Rucksack am Rücken, rein in die Bahn, rauf auf die Fähre, und mit 4 Tagen Verspätung auf Sardinien eingetroffen.

Didi und ich hoffen natürlich, Stoffi und Daniel schreiben auch einen Bericht, den das mit dem Dschungelbuch hab ich dann doch nicht so recht verstanden.

Hier noch ein persönlicher Gruß. Hallo Ewa, Kochantsche barzo, und ja, ich hab die Tabletten genommen.

Schöne Grüße

Rudi