18. internat. vienna chess open Rd. 7+8

7. Runde am 23. August 2013 (17:00!)

A: Alexander am Brett 58 gegen MK Martin Steinert/Aut Blackburne Nickelsdorf holt ein REMIS - Mauer in der Bretmitte mit sehr dünnen Schlupflöchern zum Rüberschauen hielt beiderseitigen Versuchen stand - und

B: am Brett 43 Stefan Fischl gegen WBenedikt  endet im 41. durch MATT - Schwarz durfte nicht mehr ziehen StirnrunzelndResümee: zu wild war nichts, zu vorsichtig ist auch gestorben...

8. Runde am 24. August (15:00!) 

Am Brett 53 holt sich Alex diesmal mit den Schwarzen gegen den jungen Alexander Tarasov / Russland einen Mehrbauern, h und f sind gegen den f bei verbliebenem Restturm beiderseits aber für A und F: Turmendspiele... Tarrasch, Alex erreicht schon nach 8 Runden 50% und darf in der Schlussrunde gegen einen rumänischen MARIUS Lucaci mit den Weißen versuchen, noch einen draufzulegen - Alex bleibt international... viel Spass!

Am Brett 99 (spielergebunden...*) durfte ich mich in einer gut einsehbaren Saalecke Weiß gegen Christian Paseka / Austria Wien versuchen. An dieser Eröffnung feile ich noch weiter, kreativ gab ich einen Vorbauern ab (Damengambit nach Zugumstellung), kämpfte zäh bloß um Rückgewinnung und somit Ausgleich, wurde in endlich erreichtem Ausgleich mit einem Randspringer für Randbauer beschenkt und verwertete zur Abwechslung einmal konsequent. Somit habe ich immerhin auch 50% und der Papierform nach geht es ähnlich weiter wie gehabt: ich darf mich gegen einen bundesdeutschen MARIUS Dr. Fränzel mit den Schwarzen versuchen... Zufälle gibt's Zunge rausLG Benedikt

PS: Ich hoffe, der Bericht über die Abschlussrunde folgt zeitgerecht - Didi: danke für die Aufmunterung - jetzt aber ab in die Heia GN

 

Anmerkung Didi: Hallo Beni!
Herzlichen Dank für die tolle Berichterstattung, wir kleben gespannt an deinen Zeilen.
Schöne Grüße an Alex, und alles Gute für die finalen Runden.