1. und 2. Bundesliga Runde 7

27.02.2016, die 7. Runde in der 1. Bundesliga und in der 2. Bundesliga Mitte.

Alle Spieler der Spielgemeinschaft sind hoch motiviert. Der Spielbeginn ist um 14.00 Uhr und jeder will ein weiteres mal sein Können unter beweis stellen. Wie schon am Vortag spielen wir in der gleichen Besetzung.

Sauwald 1 mit Schmidt Peter, Testor Sebastian, Hiermann Dietmar, Hallmayr Alois, Renner Christoph und Taggatz Mario.

Der Gegner ist der Hausherr SV Jacques Lemanns St. Veit. Die treten an mit 3 GM's, einem IM und 2 FM's.

Im Verlauf des Wettkampfs haben wir durchaus Chancen und zeitweise haben wir das Gefühl, der 2. Mannschaftssieg hängt in der Luft. Am Ende des Tages heißt es jedoch 3,5 : 2,5 für St. Veit.

Mario und Christoph gewannen ihre Partien, Basti spielte remis der Rest musste sich geschlagen geben, wobei es keine eindeutigen Niederlagen waren, ein Unentschieden, eventuell ein Sieg waren in greifbarer Nähe.

Tolle Kämpfe, hoch motivierte Sauwäldler und die Erkenntnis, wir können durchaus mit den sogenannten Großen mithalten nehmen wir aus dieser Begegnung mit.

Sauwald 2 spielt mit Wisnet Dominic, Knechtel Roland, Lautner Josef, Maier Christoph, Schmid Franz und Bittner Rudolf.

Der Gegner, ESV Austria Graz. Graz verstärkte die Aufstellung vom Vortag, auf Brett 2 kam zusätzlich Karner Christoph zum Einsatz.

Angst ist ein Wort das der Sauwald nicht kennt. Und auf geht's in die 7. Runde. Es muss doch möglich sein einen Mannschaftssieg einzufahren. Und genau mit dieser Einstellung gingen wir zu Werke.

Am Ende reichte es nicht ganz und Graz bezwang uns mit viel Mühen 4 : 2. Auch in dieser Begegnung konnten wir durchaus mithalten und mit etwas Glück wäre auch hier mehr drinnen gewesen.

Zu den Ergebnissen: Dominic, Roland, Christoph und Franz remisierten, Josef und Rudi mussten leider die Segel streichen.

Tolle Partien, großartiger Kampfgeist und eine sehr gute Stimmung in der Mannschaft beflügeln uns sicherlich für die Sonntagsrunde. Mal sehen ob wir den starken Villachern einen Sieg abringen können.

Hier aus St. Veit der Mannschaft von Sauwald 3 herzlichen Glückwunsch zum Tollen 4 : 4 gegen Haslach. Man sieht immer wieder, wenn Stammspieler fehlen sind wir nicht Ersatzgeschwächt  sondern können solche 1 zu 1 ersetzen. Fehlten an diesem Wochenende gleich 3 Stammspieler.

Liebe Grüße aus St. Veit

Rudi


Drucken