1.Klasse: Sauwald 4 (Runde 7)

Am heutigen Tag spielten wir bereits schon die 8. Runde in dieser Meisterschaft und die Vorgaben war klar ein Erfolg muss her.

Bereits bei der Anreise hat wir schon Orientierungsprobleme, denn erst auf den 2. Versuch fanden wir das Spielokal.(Das kann ja heiter werden)
 

Schon bei der Verkündung der Mannschafsaufstellung wurde klar,dass meine Überlegungen diesbezüglich   nicht aufgingen.

 
Taufkirchen 1     Sauwald 4  
Standhartinger Guenther I 1436           Bittner Helmut Ing. 1675
Baumgartner Gerhard 1592   Ellerboeck Franz 1500
Zeininger Wolfgang 1295   Fuchs Daniel 1366
Loidl Gerhard 1676   Heyne Werner 1565
Rauber Erich 1371   Hardi Hans 1394
Stumpfl Hubert 1265   Bittner Rudolf Sen. 1454
  1439     1492                      

Daniel spielte auf 3 und sollte eigentlich einen stärken Gegner haben und Werner musste schon wieder gegen den stärksten der gegnerischen Mannschaft.Hans konnte an diesen Tag, seinen Negativlauf stoppen und teilte sich mit seinen Gegner die Punkte.
Werner hingegen kam nicht richtig ins Spiel und nachdem sein Kontrahent in den Königsflügel ein Figur opferte war das Spiel in weiterer Folge auch zugunsten von Taufkirchen beendet.
Rudi ging es leider nicht besser und musste eingestehen,dass sein Gegner am heutigen Tage besser war.Bei Daniel,Helmut und mir waren die Spiele halbwegs ausgeglichen. Daniel kam beim Königangriff nicht durch. Helmut war in seinem Spiel ebenfalls Tonangebend aber konnte sich keinen klaren Vorteil erspielen.
Ich verlor gleich zu Anfang einen Bauern konnte aber im weiteren Spielverlauf ein ausgleichen Stellung erreichen. Mit einem 2:4 sind wir nun im Abstiegskampf angekommen. 4 1/2 Punkte haben wir auf den Letzten noch Vorsprung und Frankenburg 3 ist auch unser nächster Gegner.Das Eis wird dünn,verlieren verboten!!!


Drucken