2. Bundesliga - Runde 7

Trotz guter Einstellung war Fürstenfeld zu stark.

Daher seien hier lediglich die 3 Remisen von Basti, Alois + Didi (wieder einmal die längste Partie der Mannschaft) erwähnt.

Trotz dieser bitteren Niederlage war die Stimmung beim Suppen-Kaspar gut und es wurden einige Geschichten von Polizei, Finanzamt, von Deutschen + Österreichern zum Besten gegeben.

Für den Wettkampf gegen Friedberg-Pinggau hoffen wir natürlich das Beste. Schließlich hat uns St.Valentin gezeigt wie man diese Mannschaft schlagen kann.