2. Bundesliga - Runde 6

Hoch motiviert startete die 1. Mannschaft gegen Angstgegner Gleisdorf.

Gleisdorf kam mit 2 GM's und zeigte mit einer starken Aufstellung, dass sie die Punkte nicht kampflos abliefern wollen.

Als Erstes schrieb Pit nach 4 Stunden gegen GM Heinemann nach starkem Beginn mit einem Remis an. Die restlichen Partien sahen vielversprechend aus. Didi knöpfte seinem Gegner in der Eröffnung einen Bauern ab und auch Alois stand vielversprechend. Und auch Mario, Basti und Christoph waren noch in der Remis-Breite. Damit schien ein Sieg möglich. In der Zeitnotphase kippten die Partien leider zu Gunsten von Gleisdorf. Basti legte ein Remis nach. Alois konnte seinen Vorteil in der Zeitnotphase nicht verwerten und wickelte nach zwischenzeitlicher schlechter Stellung noch ins Remis ab. Christoph und Mario mussten leider in der Folge die Segel streichen, womit der Sieg von Didi leider nicht mehr reichte. Somit eine eher etwas unglückliche 2,5:3,5-Niederlage.

Vom großen Kampfgeist zeigte auch, dass noch 5 Partien vom Sauwald liefen, als die restlichen Partien der 2. Bundesliga bereits alle beendet waren. 

Und heute geht es mit viel Zuversicht gegen die starke Mannschaft von Fürstenfeld. An Alle zu Hause - Daumen drücken und mitfiebern.