2. Bundesliga - Runde 4

Dieses Wochenende finden in Taufkirchen die Runden 4 - 6 der 2.Bundesliga statt. Da war Lutscha natürlich mit Organisieren, Aufstellungsproblemen und dergleichen stark gefordert. Und wie es sich für einen engagierten Funktionär gehört hat er sich deshalb gleich von Mittwoch bis Freitag Urlaub genommen. Und es hat sich ausgezahlt - alles perfekt.

Nun aber zum Ablauf der 4.Runde gegen St. Valentin. Bei der Mannschaftsmeldung war der Schiedsrichter etwas überrascht. Stimmt die Aufstellung schon, nicht die ersten sechs. Leider stimmte sie doch. Christoph fiel für Freitag aus. Dominic sprang kurzfristig ein.

Bei Beginn der nächste Schock. Pit ging es gar nicht gut. Er hatte wohl Mittag etwas "Falsches" erwischt. Auch hier bewährte sich Lutscha wieder. Ab in die Apotheke um ein Mittelchen dass schnell wirkt. Schließlich brauchen wir Pit am Schachbrett. Von den Partien selbst habe ich leider nicht sehr viel mitgekriegt, da ich für die Verköstigung unserer Gäste zuständig war. Ich kann nur sagen, es war sehr knapp. Als Erstes willigte Pit in eine Zugwiederholung ein, was auf Grund seiner blassen Gesichtsfarbe verständlich war. Basti legte das nächste Remis nach. Die übrigen Partien waren offen mit zum Teil spannenden Verwicklungen. Dominic rechtfertigte seine Aufstellung mit einem Sieg. Damit sah es für den Wettkampf nicht schlecht aus, obwohl Mario etwas unter Druck stand. Er spielte sich jedoch zäh wieder zurück ins Spiel um am Ende doch den Punkt abgeben zu müssen. Didi konnte seine etwas bessere Stellung nicht verwerten und musste am Ende sogar ums Remis kämpfen. Das tat er jedoch souverän und steuerte den nächsten halben Punkt bei. Damit stand es 2,5:2,5 und alles lag bei Alois. Er bot seinem Gegenüber remis, dieser lehnte ab. In der Folge erspielte sich Alois einen Vorteil. Nun bot sein Gegner zweimal die Punkteteilung an. Doch er hat nicht mit der Kampfkraft von Alois gerechnet. Mit der letzten Partie im Saal sicherte uns Alois mit einem Sieg den wichtigen Mannschaftserfolg.    B R A V O !!

In Runde 5 bekommen wir es mit Ansfelden zu tun. Fans sind natürlich herzlich willkommen.

Schöne Grüße - Herbert