Knappe Niederlage gegen Peuerbach

Drei Remis und ein verlorenes Spiel. Soweit die Fakten. Doch Schach ist viel mehr als eine Reduzierung auf Ergebnisse. Schach ist Wettsttreit, Abhandlung und Konfrontation, gleitend von einem Extrem in das andere, das Spiel der tausend vergebenen Möglichkeiten,  aber auch das Spiel, das unseren Horizont unendlich erweitert. Mein Spiel mit meinem Gegner war nichts für schwache Nerven, und unsere Nerven lagen ziemlich blank, so einigt wir uns auf ein Remis, bevor unsere emotionalen Gemütslagen aus der Bahn geworfen wurden. Auf Brett 1 konnte Hubert seine bessere Postion leider nicht ins Ziel bringen, folglich Remis. Michael spielte gegen seinen Elostärkeren Gegner , wie immer, rasch, überraschend, tollkühn, erreichte ein beachtliches Remis. Pepi wehrte sich tapfer gegen zwei auf die Grundlinie marschierende Freibauern. Durch eine Ungenauigkeit in seiner heroischen Abwehrschlacht musste er schließlich die Segel streichen lassen.

Christian Wiesinger

 


Drucken