1. Klasse Runde 2 - Sauwald 5

Voller Motivation geht es in die 2. Runde
 
Hochmotiviert nach dem Sieg über unseren Erzrivalen Sauwald 4 begegneten wir Haag/Hausruck 2 im Wettkampf. Sah es anfangs etwas düsterer aus, konnten wir dennoch 2 Punkte gegen die im Durchschnitt 300 Elo stärkere Mannschaft erringen. 
 
Brett 1: Reitinger Simon gegen Schmid Thomas, ein schon öfters in der Schülerliga ausgefochtenes Duell. Schon nach kurzer Zeit konnte Simon mit Schwarz den weißen König unter Druck setzten, doch die weiße Verteidigung stand. Nach einem langen Hin und Her wurde es dann doch noch ein Remis.
 
Brett 2: Spreitzer Elias gegen Obermair Manfred. Wieder Jung gegen Alt, aber leider nicht zu unseren Gunsten. Elias büßte schon recht früh einen Turm gegen eine Leichtfigur ein und musste das Endspiel mit einer Qualität weniger in Angriff nehmen. Trotz hohem Einsatz von Seiten unseres Jugendspielers kann sich der Turm doch noch durchsetzten.
 
Brett 3: Weidinger Simon gegen Holzmann Hermann. Schon recht früh in der Eröffnung muss Simon lange suchen, um gute Felder für seine Figuren zu finden, denn sein Gegner hat ihn recht gut ausmanövriert. Während der Angriff schon vorbereitet wird, versucht Simon noch, seine Figuren zu entwickeln. Man kann sich schon denken, wie das ausgeht... naja, nächstes Mal klappt's bestimmt!
 
Brett 4: Malzer Jonas gegen Riedl Franz. Auch hier schlug wieder ein Springer zu ... und schwups, der Turm war weg. Mit dem Extra - Turm in der Geraden hatte Jonas kaum Chancen, wirklich wieder ins Spiel zu kommen und so geht auch diese Partie wieder an den Gegner.
 
Brett 5: Reitinger Jakob gegen Linsberger Rudolf. An diesem Tag wurden auf Türme wohl nicht so viel Acht gegeben, denn sonst wären die Springer sicher nicht so erfolgreich. Doch diesmal konnte Jakob den Spieß umdrehen und die Qualität für sich gewinnen! Mit den drei Schwerfiguren Turm, Dame, Turm wagte er einen Angriff auf den König und konnte so mit taktischer Raffinesse die Partie für sich entscheiden.
 
Brett 6: Malzer Emanuel gegen Sekot Roman. Mit 500 Elo weniger hatte es Emanuel sicherlich nicht einfach, doch am Ende überrascht er uns alle noch. Aus einer schwierigen Stellung heraus schafft er noch ein Remis und sichert somit 2 Punkte für unsere Mannschaft.
 
Endergebnis: Diese Mal war es leider kein Sieg, aber ich denke, dass wir hin und wieder eine Niederlage verkraften können. Beim nächsten Mal müssen wir uns eben doppelt anstrengen!