2. Bundesliga Mitte

Es ist wieder Bundesligasaison!

Und wie schon in den letzten Jahren ist auch die Spg. Sauwald in der 2 Bundesliga Mitte vertreten. Doch in diesem Jahr sind es die jungen Wilden von Sauwald 2, die letzte Saison den 2ten Landesmeistertitel in Folge feiern konnten. Glücklicherweise haben uns die Jungs von Sauwald 1 durch ihren sensationellen Aufstieg in die 1. Bundesliga nun endlich Platz gemacht. Wir sind gerade in Steyregg und tragen die ersten drei Runden aus:

In der ersten Runde kam es gleich zum großen Schlager mit dem Serienmeister Maria Saal 2. Trotz der moralischen Unterstützung unseres Obmanns vor Ort muss man einfach sagen, dass dieser Gegner einfach eine Nummer zu groß für uns war. Wir können auf ein paar interessante Einzelpartien zurückblicken, und Christoph Maier verhinderte mit seinem Remis gegen FM Handler (Elo 2386) die Höchst-Niederlage. In der nächsten Runde wartet Wolfsberg auf uns, hier könnte eventuell schon etwas mehr für uns drin sein...

 

Runde 2 gegen Wolfsberg

Für die zweite Runde haben wir die Aufstellung etwas verändert. Alex Stadler vertrat den verhinderten Wolfgang Linhart und bekam es auch gleich mit dem stärksten Gegner zu tun. Nach einer interessanten Partie hatte er leider das Nachsehen. Auch Bernhard Endtmayer musste seinem Gegner den ganzen Punkt überlassen. Es folgten zwei Remisen von Josef Lang Jun. und Christoph Maier und es sah schon nach einer eindeutigen Angelegenheit für Wolfsberg aus. Doch in der Tat hatten wir an den beiden noch verbliebenen Brettern durchaus Gewinnchancen. Doch am Ende reichte es für Roland Knechtel im Bauernendspiel doch nicht ganz für den ganzen Punkt, und ich (Christoph Zauner) wollte mich auch nicht mit Remis zufrieden geben, überzog dann aber meine Partie sogar noch völlig und musste mich geschlagen geben. Am Ende war dieser Wettkampf bei weitem nicht so deutlich verlaufen wie das Endergebniss 4,5 zu 1,5 vielleicht vermuten lässt. 

 

Runde 3 gegen Fürstenfeld

Auch heute, Sonntag, 4. Oktober 2015, hatten wir wieder einen sehr starken Gegner, doch eines vorweg, auch diesmal waren wir nicht chancenlos...

Wir traten erneut mit einer etwas veränderten Aufstellung an. Wolfgang Linhart kehrte in die Mannschaft zurück und brachte seinen Gegner, einen IM aus Ungarn, an den Rand einer Niederlage. Am Ende reichte es leider nicht ganz für den ersten ganzen Punkt. Auch Roland Knechtel und Christoph Maier konnten den gegnerischen IM's ein Remis abringen. Somit bleibt Christoph Maier dieses Wochenende ungeschlagen (!). Einzig Alex Stadler musste sich an den vorderen Brettern geschlagen geben, jedoch bekam er es auch heute mit dem zumindest Elostärksten Gegner zu tun. Auch an den hinteren Brettern waren wir krasser Außenseiter, doch es wurde hart gekämpft. Josef Lang Jun. lehnte eine sichere Fortsetzung ab und ging aufs Ganze. Aber leider wurde sein Mut diesmal nicht belohnt. Auch bei mir (Christoph Zauner) ging es auf und ab. Anfangs hatte ich zu kämpfen, später verpasste ich zuerst in Zeitnot einen schwierigen und später im Bauernendspiel einen einfachen Gewinn und so einigten wir uns nach knapp 6 Stunden auf Remis. So endete der Wettkampf am Ende 2:4 gegen uns. Vielleicht erinnert sich so mancher noch an das letzte Duell zwischen Fürstenfeld und Sauwald, damals endete der Wettkampf deutlich klarer :-)...

 

Am Ende konnten wir im Hinblick auf die Mannschaftspunkte leider nichts Zählbares einfahren aber wir haben nach unseren Möglichkeiten gut mitgehalten und uns teuer verkauft. Die Saison ist noch lang, und wir haben noch viele interessante Kämpfe vor uns. Weiter geht es für uns am 15./16. November mit der Heimrunde in Taufkirchen.

Ergebnisse

Fotos