1. Landesliga, 9. Runde

Sauwald 2 spielte gegen Steyregg und war durch das Fehlen von Maier Christoph und Jo Lautner etwas ersatzgeschwächt.

 Davon merkte man jedoch nicht viel, denn gleich nach etwa 20 min gewann Endtmayer Bernhard an Brett 6 seine Partie nach einem Einsteller seines Gegners. Als nächstes folgten zwei Remis, an Brett 3 von Rudi Bittner und an Brett 8 von Hans-Martin. Dann endete meine Partie an Brett 4, ich gewann mit einem Qualitätsopfer im Königsinder, das mein Gegner annahm und dann das Matt nicht mehr decken konnte. An Brett 2 setzte Uwe Kleibel das Brett in Flammen, sah jedoch eine Gewinnkombination nicht und musste anschließend im Trüben fischen. Uwe bewies jedoch, dass er ein guter Angler ist und holte sich noch den vollen Punkt. Peter Niederwieser an eins kämpfe mit Minusbauern ums Remis und wurde für seine Bemühung auch mit der Punkteteilung belohnt. Sepp Lang gewann wie gewohnt seine Partie, diesmal war es ein kleiner Vorteil im Springerendspiel der verwertet werden konnte. Und am Ende zeigte auch Benedikt Kuran gute Technik und gewann ein gar nicht so einfaches Leichtfigurenendspiel zum 6,5-1,5 Endstand.

Sauwald 2 führt damit zwei Runden vor Schluss mit einem Brettpunkt vor der SpG Steyr die 1. Landesliga an. Der Abstand zu Platz 3 beträgt sogar schon 7,5 Brettpunkte