Kreisliga: Sauwald 3 (Runde 10)

Kreisliga: Sauwald 3
 
Mit gemischten Gefühlen traten wir gegen Tabellenführer Schärding 1 an.

Schärding kam mit der gewohnt starken Mannschaft. Auf fast allen Brettern waren wir 150-200 Elo schwächer, obwohl auch wir eine gute Mannschaft stellen konnten. 
Regina - krankheitsbedingt leicht angeschlagen - gab als Erste Remis. Ihr folgte im Eisenbahnerduell Willi. Damit hatten wir schon 1 Punkt und die restlichen Partien versprachen noch viel Spannung. Leider konnte Roland die Partie mit einem Minusbauern nicht halten und wir kamen ins Hintertreffen. Meine Partie sah am Anfang eher schlechter aus. Ich konnte ich aber erholen und in der Analyse kam man zum Ergebnis, dass ich sogar mit aktiveren Spiel noch etwas besser stand. Nach Turmabtausch und ungleichfärbigen Läufern gaben auch wir unsere Partie remis. Ähnlicher Verlauf auch bei Pepi. Das gute Spiel von Lutscha wurde nicht belohnt und endete ebenfalls remis. ChristianH's Partie stand auf des Messers Schneide. Leider verrechnete sich Christian im Mittelspiel und konnte die Partie trotz verzweifelter Gegenwehr nicht mehr halten. Damit bezogen wir eine 2:4-Niederlage und mussten Hofkirchen-Riedau an uns vorbeiziehen lassen. Die gemeinsame Runde in Taufkirchen/Pram (GH Aumayr) verspricht viel Spannung. Schärding und Wels spielen um den Meistertitel direkt gegeneinander. Wir werden Hofkirchen-Riedau auf dem 3.Rang angreifen und auch die Abstiegsfrage ist noch nicht geklärt. Gute Voraussetzungen für einen Nachmittag in Taufkirchen.

Drucken