Kreisliga: Sauwald 3 (Runde 4)

Sauwald 3 - 4. Runde

 

 Ich wurde beauftragt, den Bericht zur 4. Runde der Kreisliga zu schreiben. Für unseren Obmann undAllroundtalent in Funktion unseres Mannschaftsführer hätte ich es ja umsonst gemacht (kostenlos mein ich, hoffentlich nicht umsonst). Nachdem mich aber nur der stellvertretende Mannschaftsführer darum gebeten hat, wollte ich schon eine Gegenleistung haben. Leider war ihm das egal und ich muss es jetzt trotzdem machen …
 Nachdem wir gegen Kultur Wels bedauerlicherweise eine hohe Niederlage einstecken mussten, starteten wir in den nächsten Mannschaftskampf gegen Ried dafür umso motivierter. Als erstes hieß es an Brett 2 bei Holzer Richard „shake hands.“ Gott sei Dank kam die Hand von der richtigen Seite des Brettes und brachte auch gleich einen Punkt für uns mit. Kurze Zeit später wurden an Brett 3 die Figuren wieder aufgestellt. Willi Frisch schaffte es leider nicht, frischen Wind in seine Partie zu bringen und so gab er im 12. Zug in ausgeglichener Stellung bei besserer Zeit Remis. Anscheinend wird man mit zunehmender Pensionszeit immer friedfertiger.
Christian Hager hatte zu diesem Zeitpunkt schon eine Figur mehr, doch sein Gegner bewies Kampfgeist und ließ sich nicht so schnell unterkriegen. Am Ende reichte es aber doch noch für einen Sieg auf unserer Seite.
Christian Wimmer war mit seinem Turmendspiel nicht glücklich und glaubte die Partie schon verloren, als ihm sein Gegner Remis anbot, welches er dankbar annahm.
In meiner Partie hatte ich irgendwann mal vier verbundene Bauern, denen kein schwarzer Bauer im Weg stand. Aufgrund einer falschen Abwicklung wurde daraus ein Isolani-Doppelbauer. Doch der reichte am Ende noch knapp zum Sieg.
Dass die Partie an Brett 1 von unserem LL (Lieblings-Lutscha) den Bach runterging, mag für ihn traurig sein, aus Mannschaftssicht konnten wir es jedoch verschmerzen.
Damit wurde diese Runde mit 4:2 abgeschlossen, doch die nächste naht bereits und die Akquirierung der Spieler läuft schon auf Hochtouren.
 
 
Eingestellt von