1.Landesliga: Sauwald 2 (Runde 1)

1. Landesliga: SAUWALD 2

 
Erstmals startet SAUWALD 2 in der obersten Oberösterreichischen Liga, der 1. Landesliga! Das kleine SAUWALD-Flaggschiff grüßt die Großen auf dem Bundesliga-Ozeanriesen…
Vor ungefähr einem halben Jahr endete die Landesliga Saison mit dem Duell Sauwald - ASV Linz. Sauwald gewann, wurde souverän Meister und stieg in die 2. Bundesliga auf. Und dennoch wird die heurige Saison wieder mit dem gleichem Duell eröffnet. Diesmal war es aber nicht die Kampfmanschaft Sauwald 1, mit den bekannten "alten Haudegen" sondern die "jungen Wilden": Sauwald 2 absolvierte in den lezten beiden Jahren einen Durchmarsch von der Kreisliga in die höchste Liga in Oberösterreich.
Die Tatsache, dass wir als Aufsteiger neu in die Liga gestoßen sind, änderte nichts daran, dass wir wie gewohnt selbstbewusst zu Werke gingen. Schon bei der Mannschaftsaufstellung zeichnete sich ein spannender Kampf auf Augenhöhe ab. Für die erste Entscheidung konnte ich selbst in einer Déjá-vu Partie sorgen, wie vor 6 Monaten: gleicher Gegner, gleiche Farbe, gleiches Ergebnis... 1:0. Der Ausgleich folgte jedoch postwendend, Bernhard präsentierte sich noch nicht ganz in Hochform 1:1. Danach konnte man sich noch auf zwei Brettern friedlich einigen. Rudi jun. und Hans steuern jeweils einen halben Punkt hinzu. Es blieb ausgeglichen, und an den anderen Brettern tobte ein spannender Kampf...
 
Die nächsten Entscheidungen ließen etwas auf sich warten. Lang Sepp opferte einen Bauern und konnte danach seinen Gegner kontinuierlich unter Druck setzen, bis dieser schließlich einbrach. Auch Benni setzte seinen Gegner mithilfe seines materielen Übergewichtes stark unter Druck und kam auch zum vollen Punkt. 4:2 wir können uns absetzen, doch ein Mannschaftssieg ist noch nicht sicher. An den ersten beiden Brettern haben wir es mit namhaften Titelträgern zu tun. Als erstes musste sich Alex  nach langer, harter und durchaus chancenreicher Verteidigung geschlagen geben, und so kam es auf die letzte Partie auf Brett 1 an. Uwe spielte mit den schwarzen Steinen eine sehr starke Partie gegen IM Knoll. Die Partie war sehr umkämpft und dauerte über fünfeinhalb Stunden. Es war ein Kampf auf Augenhöhe, der in einer gerechten Punkteteilung endete.
 
Am Ende hieß es also 4,5 : 3,5 für uns. Ein starker Einstand gegen solch einen starken Gegner. Diverse Statistik-Experten verwiesen sofort darauf, dass dies ein besserer Saisonstart ist als ihn Sauwald 1 letzte Saison in dieser Liga hatte und wo die am Ende standen wissen wir ja alle ;)...
Soweit der Bericht von MANNSCHAFTSFÜHRER STOFFEL ZAUNER
 
Tja was soll ich dazu sagen: ich schreibe meinen Bericht, während in meinem Rücken SAUWALD 7 mit dem Rücken gegen die Wand kämpft (2. Klasse), und jetzt, da ich ihn onlinestellen will, muss ich sehen, dass mir mein Mannschaftsführer zuvor gekommen ist...
Vielleicht sind 2 Berichte besser als keiner, hier also die Sicht von einem der hinteren Bretter aus gesehen:
 
Die 1. Runde, ein Heimspiel gegen ASV Linz 1 und unser erfolgsgewohnter Mannschaftsführer Stoffel ZAUNER setzt auch bei den neuen Aufgaben hohe Erwartungen in sein Team.
 
 
Um diesen Erwartungen Nachdruck zu verleihen legt er auch gleich selbst den ersten Punkt hin und gewinnt am Brett 5 gegen Harald Obran. Leider versenkt fast zeitgleich am Brett 7 Emmerich Bumberger unsere Hoffnungen gegen Bernhard ENDTMAYER und gleicht zum 1:1 aus.
 
Nach diesen ersten hitzigen Gefechten gerät der Wettkampf in etwas ruhigere Gewässer: Rudi BITTNER Jun. holt am Brett 3 gegen Peter Schulz ein Remis und Hans MARTIN tut es ihm am Brett 6 gegen Robert Flatz gleich. Damit steht der Wettkampf nun bei 2:2 ausgeglichen.
 
Aus einer scheinbar einigermaßen ausgewogenen Stellung heraus gelingt unserem Sepp LANG Jun. mit den Weißen auf Brett 4 ein voller Punkt gegen den etwa gleich starken Hans Peneder, wir gehen erneut in Führung: 3 - 2.
 
Waren die ELO-Zahlen der Gegner bei den bisher genannten Partien in etwa ausgeglichen, so folgt nun eine der beiden Partien, wo wir deutlich im Nachteil waren: Am Brett 2 kam es zum Duell Stammgastspieler - Gastspieler, Alex Stadler bekam es hier mit FM Wolfgang Humer zu tun. In schwieriger Stellung entschied sich Alex für den Versuch, anstatt eines materiell ausgeglichenen, aber stellungsmäßig eher hoffnungslosen Endspiels mit dem Läuferpaar gegen Turm-Läufer anzukämpfen, aber auch der Qualitätsverzicht rettete die verbliebenen Hoffnungen nicht mehr, und so konnte ASV Linz neuerlich ausgleichen: 3 - 3.
 
Am Brett 8 war es mir - Wilfried Benedikt KURAN gegen Walter Heuschober - in einer komplexen Eröffnungsstellung glücklich gelungen des Gegners Dame zu fangen, Turm + Läufer + Bauer waren dauerhaft kein zu hoher Preis. Angesichts gewisser Zeitprobleme vor der Kontrolle im 40. Zug spannte ich dann meine sich mehrenden Fans etwas auf die Geduldsprobe, weil ich einen offenbar möglichen Figurengewinn nicht sofort exekutierte, nach einigen rudernden Manövern setzte sich schließlich aber doch die Dame durch und so durfte ich mich mit den „fertigen“ Kollegen über den ersten Mannschaftspunkt einer SAUWALD 2 in der 1. Landesliga freuen: 4 - 3!
 
So bleibt nun noch der Bericht vom Brett eins, wo ebenfalls Stammgastspieler gegen Gastspieler kämpften: IM Hermann Knoll versuchte mit den Weißen gegen unseren Uwe KLEIBEL für ASV Linz ebenfalls einen Mannschaftspunkt zu entführen. Auch hier war der Papierform nach SAUWALD 2 deutlich im Nachteil, aber Uwe spielte sehr ruhig und konnte die Stellung stets in sehr ausgewogenem Gleichgewicht halten. Nach etwa 5 Stunden war schließlich klar, dass in einem gleichfärbigen Läuferendspiel Uwes weißfeldrige Bauern mit einem weißfeldrigen schwarzen König für ein schwarzfeldrigen weißen Läufer unantastbar geworden waren und so durften wir uns über das gewinnende REMIS freuen: Hurra: SAUWALD 2 gewinnt den Auftakt gegen einen starken Gegner mit 4 ½ zu 3 ½ und Mannschaftsführer Stoffel kann uns beim Ausklang in Waging von seinen weiteren Plänen mit unserem „kleinen Flaggschiff“ erzählen…
 
SAUWALD 2 - ASV LINZ 1
 
1: KLEIBEL UWE 2040 (schwarz)       ½ - ½   IM KNOLL HERMANN 2282
 
2. STADLER ALEX 2034(weiß)          0  -  1   HUMER WOLFGANG 2231
 
3. BITTNER RUDI Jun. 2051               ½ - ½  SCHULZ PETER 2030
 
4. LANG JOSEF Jun. 1982                  1  -  0  Mag. PENEDER HANS 1942
 
5. ZAUNER CHRISTOPH 1855          1  -  0  OBRAN HARALD 1881
 
6. MARTIN JOHANN 1891                ½ - ½  DI. FLATZ ROBERT 1848
 
7. ENDTMAYER BERNHARD 1797  0  -  1  BUMBERGER EMMERICH 1835
 
8. Mag, KURAN WILFRIED B.1833  1  -  0  HEUSCHOBER WALTER 1785

                          1935                                                      1979
Liebe Grüße an alle SAUWALD-FANS und natürlich speziell an Stoffel und Didi und...
 
Eingestellt von