Jugendliga das Finale!

Ein Finale, wie es spannender nicht sein kann. 10. März 2018 - BB-Schulzentrum in Taufkirchen/Pram

Das Jugendligafinale war an Spannung nicht zu überbieten. In Runde 9 musste Sauwald 7 mit nur 3 Spielern antreten, während Konkurrent Sternstein 4 in voller Besetzung spielte. Ein Mann zu wenig und auch noch etwas Nervenflattern. Das war dann doch zu viel. Sauwald 7 machte nur einen Punkt. Sternstein siegte 4:0 und übernahm damit auch die Tabellenführung.

Runde 10. Wieder nur 3 Spieler bei Sauwald 7, aber weniger Nervenflattern. Die ersten Punkte werden gemacht, und siehe da, große Freude: Simon Eder kommt direkt aus dem Krankenhaus zum Schachbrett. Mit einem frisch operierten Knöchel und nur 7 Minuten Zeit gewinnt er seine Partie. 4:0 für den Sauwald. Und was macht der Tabellenführer Sternstein 4? Nur 3:1, und damit geht die Tabellenführung wieder zurück zum Sauwald.

Aber es wird schwer. In der Schlussrunde spielt Sternstein 4 gegen Hörsching 8 und man erwartet: "Da machen die locker 4 Punkte. Sauwald muss aber gegen den Drittplatzierten Sternstein 5 spielen. Schwierig, schwierig..."

Schlussrunde 11: Sternstein 4 leistet sich wieder einen Ausrutscher und gewinnt damit "nur" 3:1. Aber auch Sauwald verliert eine Partie gegen Sternstein 5. Die restlichen 3 Punkte würden ganz knapp reichen... Michel Tischler gewinnt souverän, aber Simon Eder steht gar nicht gut. Na kein Wunder, er steht ja noch unter Medikamenteneinfluss und ist mit Schmerzmittel "zugedröhnt". Da kann das schon mal passieren. Aber siehe da, Simon bleibt cool, verdeidigt sich unheimlich clever, verwickelt den Gegner in komplizierte Varianten und schafft die Sensation. Er gewinnt!! Super Simon! 10 Punkte aus 10 gespielten Partien. Besser geht es wirklich nicht.

Der Plan für den Rest ist einfach: Die letzte noch laufende Partie gewinnen und wir sind Meister. Doch wie sagte schon Weltmeister Mikhail Botwinik: Nichts ist schwerer, als eine gewonnen Partie zu gewinnen. Und so wie Simon seine schlechte Stellung gewinnen konnte, so konnte es auch Fabian Kaar von der Sternstein 5. Damit sicherte letztlich Fabian ganz knapp seinen Vereinskollegen den Meistertitel.

Sternstein 4 gewinnt die Jugendliga 2017/2018 ganz knapp vor den toll spielenden Jungs der Sauwald 7-Mannschaft. Rang 3 geht an Kultur Wels 5, knapp vor Sternstein 5 und der Mannschaft vom JSV Mühlviertel 4.

Detailierte Ergebnisse findet ihr hier.

Die Bilder hänge ich einfach gleich mal an...

DSC00851.JPGDSC00853.JPGDSC00854.JPGDSC00857.JPGDSC00858.JPGDSC00859.JPGDSC00860.JPGDSC00861.JPGDSC00862.JPGDSC00863.JPGDSC00864.JPGDSC06132.JPGDSC06134.JPGDSC06135.JPGDSC06139.JPGDSC06140.JPGDSC06141.JPGDSC06142.JPGDSC06143.JPGDSC06144.JPGDSC06145.JPGDSC06146.JPGDSC06147.JPGDSC06148.JPGDSC06149.JPGDSC06150.JPGDSC06151.JPGDSC06152.JPGDSC06153.JPGDSC06154.JPGDSC06162.JPGDSC06163.JPGDSC06165.JPGDSC06166.JPGDSC06171.JPGDSC06172.JPGDSC06173.JPGDSC06177.JPGDSC06182.JPGDSC06185.JPGDSC06187.JPGDSC06189.JPGDSC06191.JPGDSC06194.JPGDSC06196.JPGDSC06200.JPGDSC06203.JPGDSC06204.JPGDSC06206.JPGgruppe1.jpggruppe2.jpg

Für das siegreiche Team gab es einen schönen Pokal vom OÖSchach-Landesverband, und alle, die bis zuletzt ausharrten, durften sich auch noch über kleine Preise freuen. Jugendreferent Benedikt Kuran freute sich über eine insgesamt recht erfolgreiche Saison mit seinem Team Sauwald 7, auch wenn es diesmal für den großen Wurf noch nicht ganz gereicht hat. Mit den gespendeten Preisen teilen wir gerne unsere überwiegende Freude über diese schöne und gelungene Veranstaltung des OÖLV!

Ganz herzlichen Dank allen Mannschaftsbetreuern, allen Spielern für die fairen Wettkämpfe und dem großartigen Team der Funktionäre vom SAUWALD. Auf Wiedersehen und bis zum nächsten Mal! Wir freuen uns schon...