Rudi Bittner wird 75

Am Samstag nutzten wir Bundesliga-Heimspiel um unserem Ehrenobmann und Gründervater Rudolf Bittner in einem würdigen Rahmen zum 75. Geburtstag zu gratulieren.

Neben dem Obmann des Schach-Klub Taufkirchen, Herbert Hölzl, dem Obmann der Union Münzkirchen, Franz Steininger und dem Obmann der Spielgemeinschaft Sauwald, Didi Hiermann, reihten sich auch Taufkirchens Vizebürgermeister Josef Mittermeier, der Präsident des Oberösterreichischen Schachlandesverbandes und frisch gebackene Konsulent für Sportwesen Günter Mitterhuemer und der Fachwart für die Sparte Schach im Allgemeinen Sportverband OÖ Oswald Kalkbrenner in die Liste der Gratulanten ein.

 Oswald Kalkbrenner überreichte Rudi Bittner, in Vertretung von ASVÖ Präsident Konsulent Herbert Offenberger, das goldene Ehrenzeichen des ASVÖ.

Josef Mittermeier überbrachte die Glückwünsche von Bürgermeisters Paul Freund und die Zusage der Marktgemeinde Taufkirchen, Rudis liebstes Kind, den Schach-Klub Taufkirchen auch weiterhin tatkräftig zu unterstützen.

Rudolf Bittner gründete 1970 den Schach-Klub Taufkirchen an der Pram, leitete dessen Geschicke 37 Jahre lang als Obmann und ist als Ehrenobmann auch heute noch eine der wichtigsten Stützen des Vereins.

In Taufkirchen ist es nicht möglich an Schach zu denken ohne dabei auch an Rudi Bittner zu denken.

Es ist bewundernswert wie es Rudi gelungen ist neben seiner Arbeit in der Baubranche und seinen familiären Verpflichtungen als Ehemann und Vater von 6 Kindern auch noch die Zeit zu finden um sich in der Kirche, im Gemeinderat und dem Schach-Klub zu engagieren.

Ossi Kalkbrenner, Josef Mittermeier, Herbert Hölzl, Rudolf Bittner, Didi Hiermann, Franz Steininger, Günter Mitterhuemer

Lieber Rudi, wir wünschen dir alles Gute zu deinem 75. Geburtstag und freuen uns darauf noch viele schöne Schachpartien mit dir spielen zu dürfen!

 


Drucken