6. SCHÜLERLIGATURNIER

Sonntag, 15. März 2015: 6. SCHÜLERLIGATURNIER bei der SPORT & FUN-MESSE in Ried

 

Florian REITINGER und Simon EDER traten bei den Jüngsten an: U10! Weil es nur drei Teilnehmer in dieser Altersgruppe gab, mussten sie gemeinsam mit den U12-Spielern kämpfen. Florian gewann seine ersten drei Partien, dann waren die Gegner stärker… Richard Hersel /SV Kremsmünster gelang noch ein 4. Sieg und so holten unsere SAUWALDLER die Ränge 2 und 3 (Simon gewann 2 Spiele).

Emanuel MALZER eilte Elias SPREITZER in die U14 Gruppe voraus, denn ihre MASTERS-Qualifikation hatten beide schon sicher in der Tasche. Somit war die U12 SAUWALDFREIE Zone (7 Teilnehmer). Florian Preundler /TSV Frankenburg gewann hier mit tollen 6 aus 6: Gratulation!

Die ganze SAUWALD 7-Mannschaft trat also in der U14 an. Den Gruppensieg holte hier wieder einmal Thomas Schmid /SC Haag/Hausruck mit 5 aus 6. Jonas MALZER bestätigte neuerlich seine starke Form: 4 ½ Punkte ergaben für ihn Rang 2! Simon WEIDINGER lag mit 3 Punkten an der 6. Stelle mit besserer Zweitwertung knapp vor Elias SPREITZER auf Rang 7. Der Jüngste hier war Emanuel MALZER, der immerhin auch 2 ½ Punkte erspielte: ein starker Start in der U14: Rang 10 von 12: Bravo!

Yetim METZGER schaffte die Anreise dank einer Auto-Staffel Mama Metzger/Mama Reitinger nur knapp, aber gerade noch rechtzeitig. 2 ½ Punkte bedeuteten für ihn den 5. Rang. Mama Redinger brachte Sebastian REDINGER an den Start: der spielte diesmal besser als zuletzt. Mit 4 aus 6 Punkten erreichte er den ausgezeichneten 3. Rang. Unser Ass spielte wie gewohnt souverän: Simon REITINGER gab nur ein Remis ab. Er siegte zum Saisonabschluss einmal mehr und freute sich über den Goldpokal: Herzliche Gratulation vom SAUWALD-Trainerteam.

Herzlichen Dank allen Organisatoren und Reisebegleitern. Nach der Siegerehrung verteilte Schülerliga-Kreis-Chef Didi Hiermann noch Urkunden für die Jahresbesten (Mastersqualifikation) und Preise für die Fleißigsten, die an allen 6 Regionalturnieren teilgenommen hatten. Wir waren sehr gut vertreten (siehe dazu den eigenen Bericht von Didi). Ich bedanke mich noch bei Florian Reitinger, der mich beim Berichtschreiben unterstützt hat. Liebe Grüße Benedikt