Jugendlandesmeisterschaft im Turnierschach 2012

2. - 5. Jänner 2013 Linz/Berufsschule 8 unter der Leitung von Jugendref. WBK

 

eine Enttäuschung darüber, dass unsere Stärksten nicht dabei waren, ... soll
die unsere Freude über die Erfolge der Tapferen Teilnehmer nicht vergessen machen. Hier also endlich der SAUWALD-Jugend-LM-2013-Bericht:
Alle Details zu den Spielgruppen (abgesehen von den Spezialkategorien U8/U10 bzw U16/U18) finden Spezialisten hier: http://chess-results.com/tnr88668.aspx?lan=0 ,
und dazu die Rahmenveranstaltungen Raunacht-Tandem und offenes Raunacht-Blitzturnier:

Als Turnierleiter bin ich Jahr für Jahr mit Vorplanungen vollgestopft und freue mich lange im Voraus auf diese - in meinen Augen - wichtigste OÖ-Schach-Jugendveranstaltung des ganzen Jahres, Abschluss einerseits (was haben unsere vielen Trainingsbemühungen gebracht?) und Neubeginn andererseits (dürfen sich unsere Besten über die OÖ-Szene hinaus auf Bundesebene mit den Schach-"rookies of the year" aus ganz Österreich messen?). Mein Schach-Advent ist somit voller Erwartungen: wo bleiben die Anmeldungen für Linz...?  

Jahr für Jahr bietet sich aber leider das Bild einer im Wesentlichen stetig schrumpfenden TeilnehmerInnenzahl, von "über100" wie ehedem sind wir weit entfernt. Dazu kommt, dass der Versuch, dem stärksten heimischen Turnier (= Aschacher Donau-Open) auszuweichen dem Wegbrechen eine neue Front bietet: Einerseits war aus ganz Linz wieder kein einziges Kind "mit von der Partie" (oder irre ich mich - U Ansfelden...?), die Verkürzung für die Jüngeren auf zwei Tage (4./5. Jänner) reicht gerade einmal aus, dass hier der allgemeine Schrumpfungsprozess im Nachwuchsbereich einigermaßen aufgehalten werden kann, aber es kommt kein einziges Mädchen... - und andererseits folgt dem richtigen Argument: "die Stärkeren müssen sich möglichst mit den Stärksten messen, auf nach Aschach!", das Problem, dass (fast) alle unsere stärksten Spieler unserer eigenen JLM fern bleiben... was soll ich sagen... mein Schachauge tränt...
 
Juhu, die Veranstaltungsplanung läuft auf vollen Touren,  am 2. 1. soll es losgehen, und die SAUWALD-Jugend ist dabei: GUMPINGER Lukas war dabei, klar! Auch in der neuen Altersklasse bleibt der Schachoptimismus intakt. Sogar Mama mit Lisa war wenigstens zeitweise in Linz dabei. Mit 4 aus 7 konnte Lukas seinen Startrang halten und verbessern: U14 Rang 7 bei der OÖJLMiT ist ein sehr gutes Resultat, der Einstieg in die untere ELO-Welt ist geschafft und nun kann auf dieser Basis aufgebaut werden, LUKAS, mach weiter so, es geht bergauf!
Den Titel in dieser Altersklasse holte sich der Favorit aus Steyr: Patrick Gelbenegger - herzliche Gratulation! Steyr war auch in der U18 mit Patrik Radic erfolgreich, den U16-Titel konnte sich der junge, "hinauf spielende" Dominik Ly/JSVMuM bzw. TSU Wartberg/A holen. Bei den Mädchen gewannen U18 Andrea Nagy/St. Valentin, U16 Melanie Lasinger/JSVuM, U14 Verena Trenkwalder /JSVuM. Der Sauwald hat hier also sicherlich einige Medaillen liegengelassen, weil unsere Kids unabkömmlich waren.
Am 3. 1. abends freute ich mich bei der Trainer-Konferenz über die Anwesenheit von DIDI, da war der Sauwald sehr gut vertreten - Herbert habe ich ja schon gesagt, dass es mit ihm in Linz noch viel schöner war, vielleicht geht es 2014 wieder einmal?
Am 4. 1. traf frühmorgens unsere "NORD-Abteilung" ein: Weidinger Simon, Malzer Jonas, Malzer Emanuel, Spreitzer Elias und Spieler Ramon, mit Lisa G. bekam "SAUWALD 7" somit eine neue Bedeutung.
WEIDINGER Simon und MALZER Jonas gehören nun zur U12. Mit je 3 Punkten und den Rängen 8 und 9 haben sie im Rahmen der Erwartungen sehr gut mitgehalten und mit ihrer Performance deutlich ihre ELO-Zahlen übertroffen. Sieger in dieser Gruppe wurde das riesige OÖ-Nachwuchstalent Lukas Leisch /JSVuM, den wir bei unseren SAUWALD-Veranstaltungen schon gut kennenlernen durften. Wir gratulieren sehr herzlich - übrigens hätte ihm unser Simon in der letzten Runde beinahe einen Strich durch die Rechnung gemacht... Schade, dass Lisa nicht genug Zeit hatte, um ebenfalls einfach mitzuspielen - in der Mädchenwertung wäre sie sehr weit vorne gelegen...
Bei den Jüngsten konnte SPIELER Ramon in der U10-Gruppe ebenfalls Rang 8 erobern. Anfangs musste er sich erst einmal an die ungewohnte Umgebung gewöhnen, aber dann kam er nach und nach in Schwung.
SPREITZER Elias hatte ebenfalls Startschwierigkeiten, er muss noch lernen, den ersten Punkt nicht allzu ungeduldig erzwingen zu wollen. Leider ging die letzte Partie daneben, aber mit einem Rang 2 bei der U10 konnte er seinen Vorjahreserfolg sehr gut fortsetzen. VIZELANDESMEISTER U10 mit 5 aus 7 Punkten!! Bravo Elias! Die Tür für die Bundesmeisterschaft ist geöffnet!
Unser Jüngster in Linz war diesmal MALZER Emanuel. Er war der einzige, dem es mit seinem schwer durchschaubaren Kreativ-Stil gelang, Iro Stefan / U Ansfelden, dem neuen U10-Landesmeister, einen Punkt abzuknöpfen. Mit ebenfalls 5 aus 7 lag er in der gemeinsamen Tabelle knapp hinter Elias und wir freuen uns riesig mit ihm, denn er ist der neue 
U8-JUGENDLANDESMEISTER i.T. 2013!!! Super Emanuel, die Schachgeschichte geht toll weiter! Bundesmeisterschaft...?! Ich hoffe, wir sind dabei!
 
Zum Schluss: herzlichen Dank an alle Eltern, die unsere Schachjugend so ausdauernd Tag und Nacht unterstützt haben, sonst wären diese Erfolge nicht erspielbar gewesen und danke den Jungen: vielleicht bringen eure Erzählungen ja dann die weiteren SAUWALDler doch noch auf den Geschmack, denn in der Gruppe macht Schach ja erst so richtig RIESENSPASS! 
Ich bin für jede Unterstützung dankbar... lg Trainer Wilfried Benedikt K.