Staatsmeisterschaften

Dieses Wochenende fanden in Linz die Staatsmeisterschaften im Blitzschach und im Schnellschach statt.
Am Samstag war Blitzschach an der Reihe. Da war ich leider der einzige Vertreter aus dem Sauwald.
Am Sonntag wurde Schnellschach gespielt. Da waren auch Alois Hellmayr, Benedikt Kuran und Willi Frisch mit von der Partie.

Beim Blitzen waren 116 Spieler am Start. Angeführt wurde die Startrangliste von den drei Großmeistern Shengelia, Dragnev und Diermair. Ich war hinter den drei GMs, vielen IMs und einigen FMs als Startnummer 20 gesetzt. Mein Ziel war es eine Top 10 Platzierung zu erreichen. Dafür hätte ich 8 Punkte machen müssen, leider schaffte ich nur 7,5 Punkte und musste mich mit dem sicher auch sehr guten Rang 12 zufrieden geben. Gewonnen hat das Turnier GM Valentin Dragnev vor GM Andreas Diermair und GM David Shengelia. Den Frauenbewerb gewann AnnaLena Schnegg vor Annika Fröwis und Katharina Newrkla.  Nach dem Turnier verbrachte ich, so wie viele andere Spieler auch, noch etwas Zeit in Linz um die Klangwolke zu genießen.

Weitere Details zum Turnier findet ihr auf der HP des Landesverbandes OÖ und bei Chess-results.

Beim Schnellschach waren zwar nur 91 Spieler anwesend dafür war aber das Niveau etwas höher als am Vortag. Ich war nur mehr Startnummer 25, Alois war Startnummer 21, Willi war 63 und Benni startete mit der Nummer 66. Den Turniersieg holte sich IM Felix Blohberger mit sensationellen 8,5 Punkten vor IM Dominik Horvath mit ebenfalls sensationellen 8,0 Punkten. Dritter wurde GM Andreas Diermair mit 7 Punkten. Den Frauenbewerb gewann Barbara Teuschler vor Katharina Newrkla und Nikola Mayrhuber.
Die Ergebnisse der Sauwald-Recken waren da nicht ganz so beeindruckend, aber im Rahmen unserer Erwartungen doch recht gut. Ich erreichte mit 5,5 Punkten Rang 22. Ziel waren 6 Punkte, also wieder knapp daneben. Alois kassierte, mit 5 Punkten und Rang 30, den Preis für den zweitbesten Senior. Beni übernahm Willis Startnummer als Endrang, also Platz 63 und Willi erreichte Rang 77.

Wieder findet ihr weitere Details zum Turnier auf der HP des Landesverbandes OÖ und bei Chess-results.

Fotos zu beiden Bewerben findet ihr auf der Seite von Peter Kranzl. Von da habe ich auch das schöne Einleitungsbild für diesen Bericht genommen. Vielen Dank Peter!

 


Drucken