Vienna Open 2019

Heuer hab ich es endlich mal geschafft! Ich habe die Zeit gefunden um das Vienna Open mitzuspielen. Das Turnier findet im Rathaus in Wien statt. Einen schöneren Turniersaal gibt es nicht. Obwohl unter den knapp 1000(!) Teilnehmern viele Oberösterreicher sind, bin ich doch der Einzige aus dem Sauwald. Als Startnummer 143 von insgesamt 400 Teilnehmern im A-Turnier werde ich heute um 15 Uhr das Turnier beginnen. 

Wer dem Turnierverlauf folgen will, kann das hier machen. Wer Zeit hat mir die Daumen zu halten sollte das bitte machen. Ich werde jegliche moralische Unterstützung brauchen können.

Erster Zwischenbericht nach Runde 5

Den Start ins Turnier habe ich sauber verpatzt. Nach einem gerade noch vertretbarem Schwarz-Remis in Runde 1, habe ich in Runde 2 gezeigt, wie es gar nicht geht. Die durchaus verdiente Weiß-Niederlage war das offensichtlich notwendige Signal für mich, um endlich mal in die Gänge zu kommen. In Runde 3 konnte ich mit einem sehr interessanten, aber objektiv wohl nicht ganz korrektem, Springeropfer einen schönen Sieg erringen. In Runde 4 wurde mein positionelles Bauernopfer mit einem Qualitätsopfer beantwortet. Anschließend nahm meine Gegnerin zwar die Dynamik aus der Stellung, doch das daraus resultierende Endspiel war gefahrlos für mich gewinnbar. Runde 5 brachte mir den ersten elostärkeren Gegner. Ich spielte mit den schwarzen Steinen und habe wohl keinen vollen Ausgleich erreicht. Meinem Gegner war jedoch der Vorteil zu wenig. Er hat Angst, daß es nicht zum Sieg reichen würde und ließ sich zu einem Opfer verleiten, welches jedoch nicht korrekt war. Leider war es nun wieder an mir einen Rechenfehler zu machen und so stellen wir nach der Analyse fest, daß wohl keinen einen Sieg verdient hat und Remis somit das richtige Ergebnis war.
Mit nunmehr 3 Punkten aus 5 Runden habe ich eine angemessen Positionierung in der Zwischenrangliste erreicht. Aber jetzt wird es erst richtig schwer!
Lustig ist übrigens die Tatsache, daß ich zwar an der österreichischen Staatsmeisterschaft teilnehme, aber die Herkunftsländer meiner bisherigen Gegner bzw. Gegnerinnen sind Deutschland, die Niederlande, Israel, Frankreich und Slowenien.

Abschlußbericht nach Turnierende

Auch in den Runden 6 bis 9 war kein Österreicher unter meinen Gegnern. In Runde remisierte ich gegen eine 156 jährigen slowenischen IM. In Runde 7 gegen einen älteren Deutschen. Runde 8 konnte ich gegen einen jungen Slowaken gewinnen und in Runde 9 musste ich noch eine Niederlage gegen einen Italiener einstecken. In Summe macht das 5 Punkte und auf Grund meiner schlechten Zweitwertung leider nur Rang 158. Sportlich hatte ich schon bessere Turniere aber in Summe ist das wohl ganz ok.

Der Urlaub in Wien hingegen war wunderbar. Diese Stadt ist unglaublich schön und hat kulturell so wahnsinnig viel zu bieten. Ich habe viele Bilder gemacht und auch einige Bilder von Julia Novkovic bekommen. Julia hat gemeinsam mit Hermann Knoll und mir an einer Oldtimerfahrt durch Wien teilgenommen. Zusätzlich gibt es auch noch viele Bilder von Peter Kanzl unter folgendem Link zu bewundern.

Liebe Grüße aus Wien
Didi

 

Zeige die gesamte Bildgalerie für das Vienna Open


Drucken