Vizelandesmeister im Schnellschach

Am 27. Juli 2019 konnte sich Sauwald in Wartberg ob der Aist den Titel des Mannschafts-Vizelandesmeisters im Schnellschach holen.
Bei nur einer Niederlage, gegen den neuen Landesmeister Spg. Freistadt/Wartberg und einem Unentschieden gegen Topfavorit Ansfelden, konnte Sauwald 1 alle andern Wettkämpfe für sich entscheiden und am Ende den ungeteilten Rang 2 erobern.

Insgesamt nahmen drei Mannschaften aus dem Sauwald an dem Turnier teil. Die Teilnehmerzahl war mit 29 Mannschaften recht groß. Das Niveau der Spitzenteams war einer Landesmeisterschaft durchaus würdig. Topfavorit war mit 2 IMs und dem, mit Abstand höchstem Eloschnitt die Mannschaft der Union Ansfelden. Gute Chancen auf den Titelgewinn hatten auch das zweitgesetzte Team aus Grieskirchen und die 1.Mannschaft aus der Spg. Freistadt/Wartberg. Durchaus stark, aber ganz klar nur Außenseiter waren die Quartette aus dem Sauwald, aus Nettingsdorf und aus St. Valentin.

Das dynamische junge Team aus der Spg. Freistadt/Wartberg lies zu keinem Zeitpunkt Zweifel an ihrem Anspruch auf den Titel aufkommen. Das Team Lukas Leisch, Dominik Ly, Jakob Postlmayr und Georg Traunwieser gewann alle Wettkämpfe. Unsere 1. Mannschaft spielte, auf Grund einer etwas seltsamen Auslosung, bereits in der ersten Runde gegen Freistadt/Wartberg. Das brachte uns schon zu Turnierbeginn die erste Niederlage ein. Doch die Mannschaft aus Didi Hiermann, Franz Schmid, Richard Kaiser und Josef Lang war routiniert genug um das zu verkraften und sorgte in den nächsten Runden dafür, daß dies auch die letzte Niederlage blieb.

Sauwald 2 spielte in der Aufstellung Thorsten Matthias (2,5 Punkte), Simon Reitinger (4,5 Punkte), Wilfried Kuran (5 Punkte!) und Herbert Hölzl (4 Punkte). Das macht in Summe 16 Brettpunkte und bedeutet bei 4 Mannschaftssiegen den sehr guten Rang 10.

Sauwald 3 war eigentlich die getarnte Mannschaft Sauwald 5. Allerdings mussten sie bei diesem Probelauf für die Meisterschaft auf ihren Mannschaftsführer verzichten. Ich bin mir sicher, das Josef mit der Leistung "seiner" Mannschaft sehr zufrieden sein wird. Das Team aus Michel Tischler (4 Punkte), Luca Huber (2 Punkte), Christian Wiesinger (1,5 Punkte) und Simon Eder (3 Punkte) belegte Rang 25.

Abgeschlossen wurde das Turnier, wie könnte es anders sein, mit einem gemütlichen Abendessen beim Wirt 'z Waging. Rundum ein gelungener Tag. Wir alle hatten viel Spaß und genossen unsere Erfolge.


Drucken