2. Bundesliga - Runde 6

Der dritte Spieltag an diesem Wochenende ist angebrochen, wir spielen gegen SC Pinggau-Friedberg.
In dieser Runde sind die Elounterschiede noch deutlicher als in Runde 5 gegen Grieskirchen. Die Aufstellung der Bretter 1 bis 5 bleibt wie in den Runden 4 und 5 unverändert. Brett 6 wurde in dieser Runde mit Lang Josef jun. besetzt. Der dritte Jocker an diesem Wochenende.

Da wir wie immer positiv an die Sache ran gehen und keine Angst kennen, wollten wir natürlich gewinnen. Pinggau-Friedberg lies dies allerdings nicht zu. Am Ende ergatterten wir aber dennoch zwei Remis und wir entgingen der Höchststrafe. Endstand 1 Punkt Sauwald, 5 Punkte Pinggau Friedberg.

Christoph Renner remisierte gegen GM Kadric Denis, der knapp 280 Elopunkte mehr hatte. Christoph spielte an diesem Wochenende hervorragend. Bei einem Eloschnitt der Gegner von 2520, alle drei Gegner waren Großmeister, konnte er 1,5 Punkte aus 3 Partien machen. Bravo Christoph.

Sebastian Testor verlor heute sein Match, aber auch seine Leistung ist beeindruckend, bei einem Eloschnitt von über 2400 macht auch er 1,5 Punkte aus 3 Partien.

Mario Taggatz machte bei einem Eloschnit seiner Gegner von über 2360 einen Punkt aus 3 Partien. Auch das ist eine hervorragende Leistung.

Didi Hiermann erzielte bei einem ähnlichen Eloschnitt wie bei Mario ebenfalls einen Punkt aus 3 Partien. Auch das ist in Ordnung.

Alois Hellmayr machte ebenfalls einen Punkt aus 3 Partien bei einem Eloschnitt der Gegner von knapp 2300. Diese Leistung ist ebenfalls nicht zu verachten.

Lang Josef jun. konnte bei seinem ersten Bundesligaeinsatz in dieser Saison ebenfalls ein Unentschieden beisteuern. Brett 6 war an diesem Wochenende das Ersatzspielerbrett. Dieses schafte 2,0 Punkte aus 3 Partien. Der Eloschnitt unserer Spieler betrug 2002 Elopunkte, der Eloschnitt der Gegner lag bei über 2200 Elopunkten.

Natürlich ist Gewinnen immer schöner, aber es ist auch ein gewisser Kitzel gegen Stärkere Gegner zu spielen und auch denen den ein oder anderen Punkt abzuluchsen, was ja auch gelungen ist.

Nach der heutigen sechsten Runde stehen wir auf Tabellenrang 6. Friedberg und Grieskirchen enteilen der Konkurrenz, bei den restlichen Mannschaften bleibt es spannend.

LG Rudi

Hier noch die Links zur Ligaverwaltung und zu den Bildern von Peter Kranzl

 


Drucken