Landesliga West: Riedau 1 - Sauwald 3

Das Zusammenstellen der Mannschaft für den Wettkampf gegen Riedau 1 war diesmal etwas frustrierend. Mit Mühe konnte ich alle 8 Bretter besetzen. Nach dem Wettkampf war der Frust jedoch verflogen und machte Platz für viel Freude und Stolz auf die Mannschaft (Bittner Helmut, Maier Josef, Heyne Regina, Wiesinger Christian, Hager Christian, Ellerböck Franz, Weidinger Simon und ich).

 

Nun aber zum Wettkampf. Die Aufstellung hat nichts Gutes vermuten lassen. Lediglich auf Brett 3 + 4 waren wir in etwa ausgeglichen. Auf den restlichen Brettern war Riedau mit 100 - 450 Elopunkten im Plus. Dafür waren wir beim Kampfgeist klar im Vorteil.

Als Erster lieferte ChristianH den vollen Punkt ab. Als auch Pepi und Regina jeweils ein Remis beisteuerten, waren wir mit 2:1 in Führung. Nach zweischneidigem Spiel musste Heli die Segel streichen. Auch Franz war motiviert, lehnte gegen seinen starken Gegner das Remisangebot ab und wurde mit dem Sieg belohnt. In der Folge ging meine Partie den Bach runter. Stefan hat mir einfach keine Chance gelassen. Simon machte es gegen seinen klar elo-stärkeren Gegenüber besser und brachte uns wieder in Führung. Einen tollen Wettkampf lieferte auch ChristianW gegen seinen Gegner (Elo +300). Erst im Endspiel musste er den Punkt sausen lassen. Damit ein tolles 4:4-Unentschieden.

Unser nächstes Spiel findet am 24.11. zu Hause gegen Vöcklabruck 2 statt. 

Vielleicht sehen wir uns aber schon beim Bundesliga-Wochenende in der Neuen Mittelschule Taufkirchen/Pram vom 08.-10.11.2019.

 


Drucken