2. Bundesliga - Runde 2

Die starken Frauentaler kamen zur 2.Runde gegenüber gestern noch verstärkt. Für Alois natürlich sehr schwierig, da seine Vorbereitung nicht stimmte. Trotzdem starteten wir optimistisch in die 2.Runde.

 Nach der Eröffnung waren noch alle Partien im Lot. Leider passierte Mario ein Fehler und seine bis dahin gute Stellung war weg und er musste den Punkt abgeben. Pit konnte gegen seinen zweiten GM an diesem Wochenende auch sein zweites Remis beitragen. Didi und Christoph kamen teilweise in schwierige Stellungen trugen jedoch ebenfalls ein Remis bei. Alois konnte leider seine gute Stellung nicht umsetzen und geriet in eine unglückliche Abwicklung, wodurch am Ende nicht gepunktet werden konnte. Den einzigen Sieg steuerte ein gewohnt rechenstarker Basti bei. 

Damit eine etwas unglückliche 2,5:3,5-Niederlage. Bei der Spielernachbesprechung tat dies der guten Stimmung keinen Abbruch und wir sind sicher, dass morgen die Schachfreunde aus Graz trotz Ihrer Verstärkung dafür büßen müssen.

 


Drucken