Schülerliga Masters 2019

Die Sauwald Jugend will hoch hinaus beim Schülerliga Masters 2019 in St. Valentin.

Am 25. Mai 2019 fand in St. Valentin das Oberösterreichische Schülerligamasters statt. Der ausrichtende Verein ASK St. Valentin hat die Veranstaltung perfekt organisiert. Turnierdirektor Reinhard Heimberger und Schiedsrichter Günter Almer hatten alles gut im Griff.

Die absolute Sensation war natürlich der Kinderspielplatz neben dem Turnierlokal, welcher in den Pausen genutzt werden konnte. Die Kinder hatten Spaß und Bewegung zwischen den Runden und der Lärmpegel im Turniersaal war angenehm niedrig. Super gemacht!

Insgesamt 80 Teilnehmer, die Besten aus ganz OÖ spielten in 4 Altersklassen um die begehrten Edelmetalle Gold, Silber und Bronze.

Am stärksten vertreten war die SU Bad Leonfelden mit 18 Teilnehmern. Wir stellten mit 12 Teilnehmern die zweitgrößte Gruppe. Genau genommen waren wir sogar 13 Teilnehmer, weil auch Moritz Damschik zu unserer Jugendgruppe gehört. Der Gastgeber St. Valentin trat mit 9 Teilnehmern an. Gmunden stellte 8 Teilnehmer und die restlichen Vereine kamen mit max. 4 Teilnehmern. Die Mädels, welche am Turnier teilgenommen haben, mögen mir bitte verzeihen, wenn ich hier zugunsten des Leseflusses auf das politisch korrekte Gendern verzichte.

Den Medaillenspiegel führt Bad Leonfelden mit 1 x Gold, 2 x Silber und 1 x Bronze an. Gmunden, Urfahr und Frankenburg eroberten jeweils eine Goldmedaille. Sauwald machte 2 x Silber und 1 x Bronze und St. Valentin und Steyregg sammelten die restlichen 2 Bronzemedaillen ein.

Wir waren in der Gruppe U8 vertreten durch Liam Matthias. Er holte Silber. Eine super Leistung für jemanden, der erste seit einem halben Jahr im Schachklub ist! Die Ränge 13, 18 und 19 gingen an Felix Heidorn, Christoph Ellerböck und Moritz Damschik. Wobei letzterer neben seinen Partien auch noch mit einem bösen Wackelzahn zu kämpfen hatte. Aber Moritz hat dennoch tapfer durchgehalten. Lucas Bamberger und Moritz Has hatten sich ebenfalls qualifiziert. Konnten aber leider nicht teilnehmen.

In der Gruppe U10 haben wir heuer leider keinen Teilnehmer gestellt.

In der Gruppe U12 waren wir gleich mit 5 Spielern am Start. Florian Reitinger, David Schopf, Lukas Schopf, Andreas Bachmair und Leander Wollersberger belegten die Ränge 6, 10, 16 ,19 und 20.

In der Gruppe U14 holte Emanuel Malzer die Silbermedaille, Michel Tischler die Bronzemedaille Simon Eder erreichte Rang 7 und David Edthaler Rang 15.

Ich gratuliere allen unseren Teilnehmern zu ihren tollen Leistungen. Wir haben zwar heuer kein Gold geholt, aber wir haben auch keine rote Laterne mit nach Hause genommen und man darf nicht vergessen, daß es sich hier um das Masters handelt. Nur die Besten durften dabei sein!

Anbei noch eine kleine statistische Auswertung zum Masters. Bilder findet ihr wie immer in unserer Bildgalerie. Und die Links zur Turniertabelle gibt es hier natürlich auch noch: U8 U10 U12 U14

Statisktik Masters 2019

 


Drucken