Schülerliga in Hofkirchen

 
11. Jänner 2020: Die Spielgemeinschaft Sauwald zu Gast in Hofkirchen an der Trattnach.

Während im fernen Süden die Bundesliga kämpft, halten unsere Jungs die Sauwaldfahne in der Heimat hoch.

Heute waren wir mit drei Autos angereist: Familie Mathias mit Mama und Oma brachte Nico und Liam, Alois steuerte Lukas und David zum Sohn Emanuel bei, und über Suben holte ich selbst zu Michel in Taufkirchen noch Simon E. sowie Moritz und Lucas ab.

U 8: achte Kinder am Start, und Nico fragte gleich vor Beginn: gibt es heute keine Pokale?

BAMBERGER LUCAS erspielte mit drei Punkten Rang 3 und MATHIAS NICO verlor 2 Partien, ließ sich einmal Patt setzen und gewann außerdem 2 Spiele: Rang 4... Pokal????

U10: Den Pokal holte bei der zweiten Gruppe der große Bruder MATHIAS LIAM souverän mit fünf Siegen aus fünf Spielen. BRAVO LIAM! Die Form hält an. Beie HAS MORITZ lief es heute nicht so gut: 2 Punkte waren gut für Rang 10 von 11 Spielern.

U12: Es gewann Schwarz Felix aus Bad Leonfelden... ohne Sauwald-Konkurrenz: Gratulation!

U14: Dafür war die Gruppe der Ältesten fest in SAUWALD-Hand: SCHOPF LUKAS aus Münzkirchen musste sich heute seinem Zwillingsbruder DAVID geschlagen geben: LUKAS belegte mit 1 Punkt Endrang 7 von 8 Bewerbern. Bei EDER SIMON aus Taufkirchen an der Pram lief heute irgendetwas schief, aber mit 2 aus 5 und reichlich gesammelter Erfahrung war er mit Rang 6 nicht unglücklich. SCHOPF DAVID besiegte neben seinem Bruderherz zwei weitere Konkurrenten: drei Punkte ergaben Rang 4 - heute hatte er die Nase vorne. MALZER EMANUEL besiegte einen nach dem anderen - abgesehen vom Dauerrivalen MICHEL. Vier punkte für EMANUEL reichten zum klaren Rang 2 und TISCHLER MICHEL genoss wieder einen perfekten Schach-Tag: fünf Punkte... TURNIERSIEG! Auch für ihn gab es einen Pokal...

Danke den Veranstaltern und den Fahrern/Eltern. Mein Auto holte mit ÖAMTC-Hilfe einmal tief Luft, so dass wir auch gut nach Hause fahren konnten.

Und... Und . . .     Und . . . .   ?

Ach ja: die Gruppe U 8 gewann der Jüngste Teilnehmer Wineroither Aron aus St. Martin/Tr. Von ihm werden wir bestimmt noch viel hören. Tja: und unser NICO war somit der Jüngste Teilnehmer ohne Turniersieg, und für diesen hatten sich die netten Gastgeben ausgedacht: wenn es möglich ist, dann darf dieser den Reservepokal in Empfang nehmen: Hurra: Auch NICO war begeistert. Liebe Grüße Benedikt

 


Drucken