2.Klasse 2011/12 Sauwald 6 Runde 9

Hoher Sieg in der Schlussrunde
 
 

Zum Abschluss dieser Saison zeigten wir noch mal was wir können.

clip_image00168Leider konnte ich dieses mal wieder nicht dabei sein, weil ich eine “unwichtige” Partie für Sauwald 1 spielen musste. Aber glücklicherweise haben wir ja nicht nur bei den Spielern tolle Ersatzleute, sondern auch bei den Funktionären.
Martina hat meine Aufgabe übernommen und ist mit der Mannschaft nach Waizenkirchen gefahren, um dort Zeugin eines hohen Sieges zu werden.
Am Abend haben wir uns dann noch getroffen und Martina und Lena haben mir berichtet wie das Spiel gelaufen ist.
Dummerweise habe ich mitgeteilt, dass ich den Bericht vermutlich erst am Montag schreiben kann, weil ich heute in Passau Schach spielen muß, und auch den Abend schon anderweitig verplant habe. Dafür hab ich mir gleich mal einen Rüffel eingefangen. “Dann musst du halt früher aufstehen!” Also stand ich heute früher auf, um euch zu berichten.
Leider gibt es noch keine Ergebnisse bei schach.at und auch die versprochenen Fotos sind noch nicht in meinem Postfach. Da sind wohl nicht alle so früh aufgestanden, oder?
Aber trotzdem, hier mal ein kurzer Vorbericht.
 
Wir mussten in der Finalrunde auf die Stammspieler Jakob und Toni verzichten. Toni nutzte die Semesterferien um mit seinem Vater Schi zu fahren und Jakob war bei der Geburtstagsfeier eines guten Freundes eingeladen.
Aber wir können uns das leisten, denn wir haben ja mit Sebastian und Natascha noch zwei sehr gute Mannschaftsmitglieder, auf die wir uns jederzeit verlassen können.
 
IMG_2967Auf Brett 1 spielt dieses mal wieder unser Supergirl Lena. Mama Martina teilte mir mit, daß Lena schon beim Frühstück total nervös war und Lena erzählte mir, daß sie während der Partie total nervös war. Nachdem ich gestern noch ihre Partie gesehen habe, konnte ich das gar nicht verstehen. Wenn es mir gelingt, eine Partie so souverän zu gewinnen wie Lena gestern, dann bin ich einfach nur entspannt und glücklich. Aber leider gelingen mir nur selten so gute Partien, und nach der Partie war ja auch Lena entspannt und glücklich.
 
Auf Brett 2 spielte Simon. Seine Partie habe ich leider noch nicht gesehen, aber man hat mir berichtet, daß es seinem Gegner 2 Figuren weggenommen hat, und dieser daraufhin aufgegeben hat. Ein für Simon recht typischer Spielverlauf, er hat wieder mal kurzen Prozess gemacht mit seinem Gegner.
 
Auf Brett 3 spielte Natascha. Von ihrer Partie weiß ich leider auch nicht viel. Angeblich hat Natascha die Partie etwas unglücklich verloren. Ich bedauere es sehr, daß Natascha keine Zeit hat um unser Schachtraining zu besuchen. Denn bei dem Talent, welches Natascha ganz offensichtlich besitzt, wäre sie mit regelmäßigem Training sicher eine noch viel besser Schachspielerin als sie, wie man an den Schülerliga-Ergebnissen ja sehen kann, ohnehin schon ist
.
Auf Brett 4 spielte Sebastian. Auf sein Ergebnis war ich besonders neugierig, weil er bei den letzten Trainings sehr gute Leistungen gezeigt hat, und auch bei der Schülerliga schon sehr gute Ergebnisse erspielt hat. Seine Partie habe ich leider noch nicht gesehen, aber sein Ergebnis hat meine Erwartungen voll erfüllt. Sebastian hat gewonnen!
 
Damit haben wir wieder einen tollen 3:1 Sieg errungen und möglicherweise doch noch Platz 3 erreicht. Aber genau wissen wir das erste, wenn die Ergebnisse der anderen Wettkämpfe veröffentlicht werden.
 
Damit endet also mein vorläufiger Bericht. Die Fotos zu diesem Wettkampf und einen Abschlußbericht wird es später noch geben.
 
lg
Didi