1.Klasse 2011/2012: Runde 4

Der Mannschaftsführer gab bereits beim Einsagen gegen die Frankenburger- Mannschaften 2 Siege vor. So starteten wir gegen Frankenburg 2 auswärts zum Angriff, aber wo ist das Spiellokal fragten wir uns.So parkten wir die Autos und wir machten noch einen kleinen Spaziergang zum Wirtshaus um neue Kräfte nach der Autofahrt zu sammeln.
Nach kleinen Aufstellungsschwierigkeiten konnte ich nach Absprache mit Hiermann Dietmar(Mannschaftsführer von Sauwald 6), den Erfolgsspieler Reitinger Simon(Sieger der Schülerliga in Taufkirchen U12) in der 1. Klasse einsetzen. Diese Aufstellung machte sich gleich bezahlt und Simon konnte seinem Gegner ein Remis abringen.Stefan beendete das Spiel als 2. und konnte gegen den Elostärksten von Frankenburg ebenfalls ein Remis erzwingen.Mir ging es beim Spiel gegen meinen Gegner eigentlich ganz gut und nach einem druckvollen Anfang verflachte das Spiel und endete im Remishafen.Christian hatte bei seinem Spiel ein Dejavuerlebnis da ein Bauer 2-mal auf b5 auftauchte, der erste Bauer machte seinem Gegner Schwierigkeiten und der zweite Bauer zwang ihn in die Knie.
Somit ging die taktische Aufstellung von Frankenburg auf den ersten 3 Brettern schief.
Christian 1 Punkt
Simon, Stefan und Franz jeweils ½ Punkt
Karlheinz konnte nach guten Anfangs-und Mittelspiel den Punkt leider nicht mit nachhause nehmen.
Die Entscheidung brachte Hans, er konnte im Mittelspiel seinem Gegner die Dame aushängen und im Endspiel kämpfte er mit Dame, Turm gegen 2 Türme und Läufer. Nach einigen geschickten Manövern hebelt er die Türme aus und holte den Punkt.
Somit passt das Halbzeitergebnis und in 2 Wochen folgt hoffentlich der 2. Streich.Ein tolles Ergebnis für Sauwald 4 und wichtige Punkte in der Meisterschaft gegen einen direkten Kontrahenten.
Bei einem zweiten Erfolg gegen Frankenburg ladet eurer Mannschafsführer euch zu einem Trinken in Waging ein. Motivation genug?

Drucken