2.Klasse 2010/2011: Sauwald 5 Runde 9

Am Sonntag spielten wir schon wieder die letzte Runde der Meisterschaft für unseren Gegner St. Roman war noch der Meistertitel möglich. Sie hatten aber die schwerste Aufgabe an diesen Tag. Grieskrichen 4 und Grieskirchen 5 spielten gegen die letzten in der Tabelle wir waren doch am 5. Platz.Wir wollten uns aber auch nicht leicht geschlagen geben da wir von den letzten Runden noch etwas gut zu machen hatte. Außerdem sollte die Meisterschaft ein versöhnliches Ende nehmen.Brett 4 Hauer Josef


Brett 3 Hamedinger Franz jun.
Brett 2 Hamedinger Franz sen.
Brett 1 Ellerböck Franz


Wir alle starteten gut in die Spiel nur auf Brett 2 tat sich die erste halbe Stunde nichts. Aber dann kam Hamedinger Franz sen. zur Hilfe und füllte den leer geblieben Platz(Danke nochmals).

Wir spielten gemeinsam mit der Kreisliga Sauwald 3 am heutigen Tag und man konnte feststellen wie verbissen wir spielten. Bei der Kreisliga waren schon mehr als die Hälfte fertig, wurde bei uns noch auf allen Brettern gespielt. Leider musste man dann feststellen, dass sich die Qualität aus St. Roman durchsetzte und wir auf Brett 4 und Brett 2 die Punkte abgeben mussten. Auf Brett 3 konnte sich Hamedinger Franz jun. gegen Schauer Martin ein hart erkämpftes Remis erringen. (leider sind die Spiele von Brett 4-2 etwas dürftig beschrieben)

Ich spielte gegen Schardinger Martin der etwa 340 Elo mehr hatte und diesem Spiel widmete ich meine gesamte Konzentration. Aus der Eröffnung kam ich gut heraus und war meinem Gegenüber bis zum 15. Zug gleich auf. Leider bekam ich vor den schwarz feldrigen Läufer etwas zu viel Respekt und gab zum Schlag der Figur eine Quali. Aber eine Aufgabe war am heutigen Tag nicht drinnen und als mein Gegner die Dame im 31. Zug einstellte bekam ich sogar wieder etwas Oberwasser, wäre da nicht die liebe Zeitnot.Dennoch wurde ein Remisangebot des Gegners abgelehnt. Im 38. Zug bei ca. noch 3 Minuten flatterten bereits bei mir die Nerven und ich fand den richtigen Zug nicht. Der gegnerische Turm konnte somit in die 7. Reihe einsteigen und besiegelte meinen Untergang. Die Zeitnot habe ich noch gerade so überstanden aber im 43. Zug machte ein weiterspielen keinen Sinn mehr. Übrigens dieses Spiel war am Sonntag die längste Partie in Taufkirchen!!! Somit musste man St. Roman mit einen ½ zu 3 ½ ziehen lassen.

Für Sauwald 5 war es dennoch eine gute Saison und mit einen 5.Tabellenplatz kann man durchaus zufrieden sein. Gegenüber der Saison 09/10 konnte man sich sogar um einen Tabellenplatz steigern. Die ersten 4.Mannschaften waren uns dennoch eine Nummer zu groß wir konnten nur gegen den 2. ein Mannschaftsremis erzielen. Es wurden insgesamt 9 verschieden Spieler eingesetzt. Die meisten Spiele absolvierten Ellerböck Franz 8 mal, Hauer Josef 7 mal. Die erfolgreichsten Spieler waren mit 100% Parzer Ludwig(1 Spiel), 87,5% Hölzl Anna(4 Spiele) und 75% Gaderbauer Helmut(4 Spiele).

Gaderbauer Helmut und ich möchten sich bei allen Spielern, die in der Mannschaft Sauwald 5 gespielt haben, für ihre Hilfe und Unterstützung in dieser Saison bedanken. Ohne euch wäre dieser 5.Rang nicht möglich gewesen. Danke !!!