2.Klasse 2011/2012: Sauwald 6 Runde 2

Supergirl gewinnt schon wieder!

Nach dem tollen Sieg in der 1. Runde wurde die Aufgabe für meine Mannschaft nochmal deutlich schwerer. Mit St. Agatha wartete einer der stärksten Gegner in dieser Liga auf uns.
Leider musste ich gestern mit der 1. Mannschaft in Steyr spielen und konnte deshalb wieder nicht dabei sein. Aber Beni hat mich netterweise vertreten und ist mit meinen Jungs und Mädels in das schöne St. Agatha gefahren.
Wie nicht anders zu erwarten trat St. Agatha in der stärksten Aufstellung an und sie hätten damit nach Papierform 4:0 gewinnen sollen. Aber nicht mit uns!
Simon und Jakob spielten, so wie sich das für richtige Kavaliere nun mal gehört, auf den vorderen Brettern. Doch nach ihren tollen Siegen in der ersten Runde, mussten sie dieses Mal eingestehen, dass die Gegner besser waren.
Natascha spiele als Teamneuling mit den weißen Steinen auf Brett 3. Natascha spielte eine tolle Partie, aber leider reichte auch ihr gutes Spiel nicht um dem Gegner Punkte abzunehmen.
Aber was wäre Sauwald 6 ohne Geheimwaffe. Auf Brett 4 spielte Supergirl Lena mit den schwarzen Steinen. Lena spielte wie die anderen auch eine sehr gute Partie, doch sie hatte im Gegensatz zu den anderen das Glück des Tüchtigen auf ihrer Seite und konnte so ihre Partie gewinnen.
Supergirl Lena hat alle Partien gewonnen
Obwohl ich glaube nicht, daß es Glück war. Ich glaube es war die Tapferkeit mit der Lena ihre Partie spielte, es war die Angst ihres Gegners, der wusste, dass Lena schon letztes Jahr gegen St. Agatha gewonnen hat, es war vielleicht ein bisschen die Eröffnungsvorbereitung, welche Lena die nötige Selbstsicherheit gab, und es war vor allem Girlpower und die Tatsache, dass Lena ihren Gegner Matt gesetzt hat, weil sie es gesehen hat und er nicht!

In diesem Sinne Danke an Beni für die Unterstützung und Glückwunsch an die Mannschaft für den durchaus achtbaren Erfolg. 
lg
Didi


Drucken