Schülerliga 2010/2011: 5.Turnier

OBERNBERG 6. November 2010
Bildete die Jugend-Schnellschach-Landesmeisterschaft in Traun am 26. Oktober den Abschluss der Saison 2010, so hat mit dem heutigen Wettkampf das neue Schülerliga-Turnierjahr begonnen. Insgesamt waren 52 Jugendliche am Start und die SPG SAUWALD war stark vertreten...
Unsere Münzkirchner Zweigstelle war diesmal mit 4 Spielern angereist. U10: SPREITZER Valentin holte mit 3 Punkten Rang 10, WEIDINGER Simon und SPREITZER Elias schafften je 4 Punkte, und da auch ihre Buchholzzahl genau übereinstimmte gab es für sie beide den 4. Platz. So schmerzt es uns nicht, dass die Asse schon aus dieser Spielklasse herausgewachsen sind. Auf, auf, ihr könnt sehr gut mithalten. Bravo!
U12: Der vierte Münzkirchner, GUMPINGER Lukas war erstmals bei einem Turnier mit dabei und holte gleich 1 1/2 Punkte. Rang 12 ist kein schlechter Start. Unsere Reitinger-Jungs sahen dem Aufstieg in die mittlere Spielgruppe bangen Auges entgegen, aber die Sorge war gar nicht notwendig. REITINGER Jakob erspielte 4 Punkte in den 6 Spielen und kann somit nahtlos an seine U10-Erfolge anschließen: Rang 4 ist ein großartiger Auftakt. Bei REITINGER SIMON wich die Sorge einer anderen Art der Aufregung: nach einem Umfaller gleich zu Beginn gelangen ihm 5 Punkte und da seine Gegner anderswo auch brav punkten konnten reichte ihm die Buchholzzweitwertung zum RANG 1! Da war die Freude groß! Bravo Simon, nach der Durststrecke, zu der dich Freund Wu Jiong gezwungen hat, hast du heute deine Pokalsammlung vergrößern können. Toll!
U14/U16Seine ersten Wettkampferfahrungen durfte ENNSFELLNER Andreas / Taufkirchen sammeln. In der Gruppe der älteren Spieler ist der Einstieg natürlich härter und das Punkten gelang vorerst nur in den Trainingspartien zwischen den Turnierrunden. Aller Anfang ist schwer, aber der ist mit Rang 24 erst einmal geschafft. Unsere Girly-Gruppe hatte da schon mehr Erfahrung und Spielglück: GIERLINGER Natascha erspielte 2 Punkte und damit Rang 19. REITINGER Lena zeigte sehr solides Schach und durfte zeitweise ganz vorme mitspielen. Leider hatte sie gegen Ende Konditionsprobleme und so blieb es auch bei ihr bei 2 Punkten und Rang 18. SCHNEGLBERGER Maria spielte ebenfalls meistens in der vorderen Hälfte mit, hatte aber ebenfalls Verwertungsprobleme. Mit 2 1/2 Punkten und Rang 16 behielt sie aber immerhin die Mädchennasenspitze ganz vorne. In welcher Reihenfolge gibt es den nächsten Endspurt? Unser frischgebackener U14-Schnellschachlandesmeister, MAIER CHRISTOPH verdaute den Wechsel in die U16-Klasse völlig problemlos. Die Herausforderungen hielten sich in Grenzen, wenngleich manchmal der Vorteil durchaus nur im Selbstvertrauen bestand. Ihm gelangen heute als einzigem der 52 angetretenen Jugendlichen 6 Punkte aus 6 Partien. Ein verdienter RANG 1! Wir freuen uns mit dir! Die SPG SAUWALD schließt sich den Gratulanten in Obernberg an. Herzlichen Dank an Rachbauer Alois und sein gut eingespieltes Helfer-Team. Der Start in die Schülerliga-Saison ist gut geglückt.
Hallo Trainerteam: gute Arbeit, die Ernte ist gelungen. Danke den Fahrern Spreitzer Edith, Reitinger Christine und Martina sowie Papa Schneglberger, ich kam aus Schärding dazu und durfte die U14/U16 als Hilfsschiri aus nächster Nähe beobachten...
 
Die größte Teilnehmergruppe stellte übrigens nicht unsere SPG Sauwald mit 11 Startern, sondern unsere Nachbarn von Gambit Hofkirchen-Riedau mit 23 schachfreudigen Jugendlichen. Also da gilt es auch für uns noch aufzuholen, aber wir arbeiten daran! Hoffentlich gibt es ein Wiedersehen bei unserem Heimspiel am 8. Dezember in Taufkirchen!
LG Wilfried B. Kuran