Kreisliga 2010/11: Sauwald 2 Runde 1-2

Runde 1
Wir besiegen Munderfing souverän mit 5,5 zu 2,5.


Runde 2
Wie schon in der ersten Runde konnten wir zum Heimauftakt eine starke Mannschaft ins Rennen schicken. Und so viel sei verraten, diese war auch nötig um gegen die Mannschaft aus Haag am Hausruck ein vernünftiges Ergebnis zu erreichen. Der eine oder andere erinnert sich bestimmt noch an den Krimi aus der Vorsaison, als wir es in der letzten Runde mit dem Team aus Haag zu tun hatten. Das Match konnten wir zwar für uns entscheiden aber am Ende fehlte uns ein Brettpunkt zum Aufstieg in die 2.Landesliga.

Auch in dieser Saison haben wir das gleiche Ziel = den Meistertitel.
In der ersten Runde kamen wir zwar zu einem relativ ungefährdeten 5,5 zu 2,5 Sieg, mussten aber zur Kenntnis nehmen, dass die Schärdinger den besseren Saisonstart hatte. Also galt es den Rückstand aufzuholen und uns an die Tabellenspitze zu setzen.

Wir gingen mit folgender Aufstellung ins Rennen:
1. Linhart Wolfgang
2. Lautner Josef
3. Bittner Rudi jun.
4. Heyne Martin
5. Lang Josef jun.
6. Martin Johann
7. Zauner Christoph
8. Hager Christian

Die erste Entscheidung des Tages ließ auch nicht lange auf sich warten. Für Rudi blieb kein Gegner übrig und wir gingen kampflos in Führung. Nach ca. 2 Stunden setzte sich dieser Trend fort - Martin hatte seinen Gegner von Anfang an im Griff und konnte den zweiten Punkt einfahren. So weit so gut.

An den anderen Brettern verlief es mehr oder weniger ausgeglichen und es dauerte eine Weile bis zu den nächsten Entscheidungen. An den ersten beiden Brettern konnten wir uns jeweils eine optisch gut aussehende Stellung erspielen. Aber sowohl Wolfgang als auch Joe fanden kein Mittel um die gegnerische Festung endgültig zu knacken und mussten beide ins Remis einwilligen.
Als dann leider auch noch Hans ein Manöver seines Gegner übersah und ihn so aus einer schwierigen Stellung entkommen ließ und den Punkt abgeben musste drohte das Match sogar noch zu kippen.

Ich selbst hatte am Abend noch einen Termin und wollte deshalb etwas schneller fertig werden. Und weil ich es so eilig hatte ließ ich gleich die eine oder andere schnellere Gewinnchance aus und gewann erst nach fast viereinhalb Stunden. Leider konnte ich nicht bis zum Schluss bleiben und die beiden spannenden Partien von Christian und Sepp weiterverfolgen. Aber von einer Mehr oder weniger zuverlässigen Quelle wurde mit berichtet das Christian Remis spielte und Sepp seine zweischneidige Partie sogar noch gewinnen konnte.

In Summe macht das wie schon in der ersten Runde 5,5 Punkte. Kein allzu schlechtes Ergebnis aber dennoch mit Luft nach oben. Mit etwas Schützenhilfe von Sauwald 3 könnte es sogar zur Tabellenführung reichen, denn sie waren heute zu Gast beim Tabellenführer in Schärding. Aber das ist eine andere Geschichte...