Jugendlandesmeisterschaft im Turnierschach 2011

Gut ins neue Jahr gerutscht ("ROSCH") beginnen wir 2011 vorerst einmal mit SCHACH!
HIER die ENDRESULTATE: (jetzt sollte auch der LINK funktionieren) Die Jungen lassen das Turnier am Mittwoch, 5. Jänner eher ruhig ausklingen (doppelte große Rochade 000 000) und erreichen damit U12 - Rang 14 Lukas GUMPINGER - wie gesagt aus meiner Sicht die positive Überraschung, weil er seine ersten "Mitschreib-Langzeit-Partie-Punkte" überhaupt erringen konnte. Bravo!
Simon WEIDINGER erzielte ebenfalls 2 Punkte und damit U10 - Rang 9.
Und unser Jüngster war zugleich jüngster von allen Teilnehmern in Linz, und daher durfte sich Elias SPREITZER mit seinen 3 1/2 Punkten und U10 - Rang 8 zusätzlich über die Goldmedaille U8 freuen. Bravo Elias!
Die SPG SAUWALD hat damit auch 2011 einen Landesmeister in ihren Reihen. Andorf , Taufkirchen und Umgebung haben damit Nachholbedarf, Münzkirchen führt in der Spezialwertung.
Und unser Großer in Linz, Christoph MAIER holte zum Abschluss noch einen vollen Punkt (4 Schwarzsiege! Aus meiner Sicht eine tolle Performance: 1747...) und erreichte damit die BronzemedailleU16 - Rang 3Herzliche Gratulation! Und natürlich an dieser Stelle noch einmal vielen Dank allen Helfern, Fahrern, Trainern und Fans. Prosit Neujahr! WB K



Die SPG SAUWALD ist heuer mit Reisewilligen vertreten: Aus Münzkirchen fahren GUMPINGER LUKAS,SPREITZER ELIAS und WEIDINGER SIMON mit abwechselnder Elternschaft und aus Andorf kommt MAIER CHRISTOPH dazu. Er fährt 'mal bei jemandem mit, 'mal reist er mit Zug und Straßenbahn an... allen war es lieber, hin und her zu fahren, als sooo lange auswärts zu übernachten. Danke allen winterfesten Chauffeuren. Die Reitingers von dort und da konnten leider nicht zum Mitmachen bewegt werden, vielleicht haben wir uns mit dem Ansinnen, beim Blitzschachevent am 6. Jänner die SPG SAUWALD stark aufzeigen zu lassen, selber zu viel Konkurrenz gemacht. Na ja... In Linz (mit Übernachtungen!) ist Landesjugendreferent und Turnierleiter Wilfried Benedikt Kuran dabei, einige unserer weiteren Funktionäre haben sich auch schon sehen lassen (Didi, Herbert, Rudi Sen., Stoffel).
 
Zum schachlichen Verlauf: Bei den Jungen geht es auf und ab: 0 2 0 1 1 1 1 1/2 1 lauten hier die kulminierten Rundenergebnisse in den ersten 9 Runden = ersten drei Tagen, SAUWALD-interne Duelle: Elias gewinnt gegen Simon, der Lukas besiegt, der gegen Elias erfolgreich bleibt... alles klar? Simon zeigt Flexibilität: er durfte schon die Weiten der U12/U10/U8-Gruppe auskosten: er spielte schon am ersten Brett gegen die sehr starke Verena, und er war auch schon am letzten Brett zu finden... Abgerechnet wird morgen, hoffentlich lachen wir zuletzt und daher am besten. Elias ist der allerjüngste Teilnehmer vor Ort, Lukas die allergrößte Überraschung aus Trainersicht...
Gespielt wird hier in drei Turniergruppen: die Kleinsten (U10+U12) wurden oben schon gewürdigt, in der mittleren Gruppe (U14) ist SAUWALD NICHT VERTRETEN - Freunde: ganz ehrlich: ist das vertretbar? He: Mädels und Burschen: wo seid ihr? Wir brauchen euch! die Medaillen werden entführt! In der Gruppe der Älteren (U16+U18) sind wir immerhin chancenreich dabei: Jung-DIDI Christoph punktet am ersten Tag (=2. 1. voll) =1. Sieg, am Montag gleich noch einmal (3. 1. voll) = 2. + 3. Punkt, heute (=4. 1.) ging die Morgenpartie gegen einen der U18-Favoriten ohne allzuviel Substanzverlust knallhart daneben, die gesparte Kraft wurde nachmittags zum 4. Punkt umgemünzt. Morgen (Schlussrunden 6+7) geht es dann um die Wurscht und die Würstchen, ganz Wurscht, wir sind dabei und melden uns wieder - haltet uns die Daumen. LG im neuen Jahr WBenedikt

Drucken