Jugendschnellschachlandesmeisterschaft 2010

26. Oktober Traun/St. Martin
81 Jugendliche gingen in 4 Spielgruppen an den Start, unsere Spielgemeinschaft SAUWALD war mit 7 Vertretern mit von der Partie...
U8/U10
Ich beginne meinen Bericht bei unseren Jüngsten, also den MünzkirchnernJONAS MALZER erspielte 2 1/1 Punkte aus den 7 Spielen. Sein Rang 21 U10 wird allerdings dadurch aufgewertet, dass er in der Kategoriewertung der jüngsten Spieler den Rang 3 U 8 belegte und damit erstmals eine Landesmeisterschaftsmedaille in Empfang nehmen durfte. Bravo Jonas!
Positiv überrascht hat mich auch SIMON WEIDINGER: nach drei Siegen konnte er mit einem Remis in der Schlussrunde die 50%-Marke erreichen und landete so auf Rang 12 U10. Damit ist auch ihm ein guter Start bei seinem ersten Antreten auf Landesebene gelungen.
Schon in der ersten Runde kam es zum ersten SAUWALD-Duell: Simon traf hier auf ELIAS SPREITZER, und unser Jüngster behielt hier mit den schwarzen Steinen die Oberhand. Im Training würden wir sagen: "Die Weißen han nix"!Elias blieb diesem Spruch verpflichtet, verlor alle Weiß-Partien, hatte aber das "Glück" vier mal Schwarz zugelost zu bekommen, und so holte er unverdrossen 4 Punkte. Sein starkes Auftreten wird noch dadurch unterstrichen, dass er in der letzten Runde auf Brett 1 gegen den neuen U10-Landesmeister Patrick Gelbenegger anzutreten hatte - "leider" eben mit Weiß, denn sonst... wer weiß? ELIAS erspielte somit Rang 7 U10 und damit war er auch klar bester der Jüngsten-Kategorie und die ganze SPG SAUWALD darf sich mit ihm freuen über den U8-Landesmeistertitel. Ausgezeichnet!
Unsere erfahreneren U10-Spieler hatten also damit zu tun, dem Ansturm der Jüngsten standzuhalten, aber sie konnten die Nasen vorne behalten: JAKOB REITINGER aus Andorf war in der Wahl der Siegfarbe nicht so wählerisch wie Elias. Er gewann 5 der 7 Partien und erreichte damit Rang 4 U10. Da kann er also zuversichtlich in die Schülerligasaison in der neuen Altersklasse U12 an den Start gehen. Ich bin mir sicher, dass ihm auch dort Erfolge beschieden sein werden. Unser Taufkirchner SIMON REITINGER war am Nationalfeiertag der einzige U10-Spieler, der Patrick Gelbenegger ernsthaften Widerstand leisten konnte. Ihm gelang hier in Runde 6 ein Schwarzremis. Mit einem Sieg in der Schlussrunde konnte er sich so noch knapp vor seinen Cousin auf Rang 3 U10 vorarbeiten. Bravo Simon! Als Trainer hatte ich also mit unseren ganz Jungen viel Grund zur Freude.
Bei der U12-Gruppe war diesmal leider kein Sauwaldler dabei. Wir haben hier eine Lücke zu schließen...
Bei der U14-Gruppe zeigte ein ganz junger Spieler vom Jugendschachverein U. Mühlviertel, wie das gehen kann: Dominik Ly übersprang als U10-Spieler eine ganze weitere Altersklasse und holte sich den beachtenswerten dritten Preis U14. Hut ab! Dieses kleine Nachwuchstalent hatte vor kurzem noch ziemlich respektlos auf die "schwache" Elo-Zahl unserer SAUWALD-Hoffnung CHRISTOPH MAIER aus Andorf herabgeschaut. Im direkten Duell in Runde 5 blieb dem Jüngeren aber nur das Nachsehen ("Hinaufschauen"). Christoph spielte von Runde zu Runde konzentrierter und gab nur in Runde 6 ein Remis gegen die Nr. 1 des Turnieres, Maximilian Mostbauer ab. Mit 6 1/2 Punkten holte er sich somit souverän die Goldmedaille: die SPG SAUWALD darf sich damit mit ihm über den U14-Landesmeistertitelfreuen. Bei den starken Männern würde man sagen: "Ich bin entzückt"!
Bei den Großen/Alten in der Gruppe U16/U18 waren wir ebenfalls mit einem Spieler vertreten: BERNHARD ENDTMAYER aus Sigharting erspielte 4 Punkte. Wie sich später zeigen sollte war ein sehr wichtiges Match dabei die Partie in Runde 5, wo er gegen Florian Charaus, den neuen U18-Schnellschachlandesmeister remisierte.BERNHARD erspielte 4 Punkte und belegte so schließlich Rang 7 U16/18 und durfte sich daher auch noch dieSilbermedaille in der Kategorie U18 abholen.
Mit 5 Medaillen ist also die SAUWALD-Ausbeute sehr zufriedenstellend ausgefallen. Unsere fleißige Trainingsarbeit wurde reichlich belohnt. Ich darf daher an dieser Stelle auch dem gesamten Trainerteam gratulieren. Herzlichen Dank auch allen Eltern für die Unterstützung. Aus meiner Sicht haben wir ein sehr schönes Turnier erlebt und dürfen zuversichtlich auf die nächsten Herausforderungen zugehen. Schülerliga 6. November, 8. Dezember...
Den vom Landesjugendreferenten spendierten Freiplatz bei der Jugendlandesmeisterschaft in Linz: 2.-5. Jänner 2010 gewann Thomas Schmid vom SC Haag/Hausruck. Bist auch du mit dabei? Ich würde mich freuen... Liebe Grüße WB Kuran

Drucken