Kreisliga 2009/2010: Sauwald 2 Runde 7

Guten Mutes fuhren wir nach Schwanenstadt um den einzigen Verfolger unserer Sauwald 3-Mannschaft in die Schranken zu weisen.
Leider begann der Wettkampf nicht ganz geplant. Attnang/Schwanenstadt trat mit einer extrem starken Mannschaft an. Sie werden uns doch nicht mit Sauwald 3 verwechselt haben.


Und so waren die Partien auf den hinteren Brettern sehr schnell den Bach runter. Regina erwischte es als Erste. Ihr folgte rasch Heli und auch Frank übersah eine Figur und gab auf. Meine Stellung war kritisch aber man kämpft sich durch. Als meine Klappe fiel war die Partie allerdings ebenfalls schon kaputt. Nachdem auch der Villach-Kämpfer Pepi gegen Breneis Lukas nicht standhalten konnte stand es nicht sehr vielversprechend 0:5. Nun begannen jedoch die Sauwald-Herzen höher zu schlagen. Willi konnte seinen klar stärkeren Gegner nach einem ungewollten Figurenopfer (oder -verlust) in eine schwierige Lage bringen. Den ersten Gewinnzug übersah er noch (schließlich wollte er bald nach Hause - vielleicht auch nicht?) doch schließlich gelang ihm der Sieg. Hurra - wir können noch punkten. 1:5. Doch die eigentliche Sensation lieferte Benni. Er schlug Thallinger (Elo: 2168) mit den schwarzen Steinen. 2:5. Auf dem 1.Brett spielte Richard als Einziger gegen einen Eloschwächeren. Doch der hatte auch noch über 2100-Elo. Nach einer zwischenzeitlicher "Technisches-Remis"-Reklamation des Gegners (was von uns entschieden abgewiesen wurde) bewies Richard, dass er diese Partie (Endspiel Turm gegen Springer) auch noch ohne Zeitüberschreitung des Gegners gewinnen kann. Somit eine 3:5-Niederlage, mit der wir aber noch ganz glücklich waren.