Schülerliga Mannschaftsmeisterschaft


Mittwoch, 11. August 2010 in Steyr/Münichholz

Mit unseren ganz jungen Jungs hab ich mich als Lutscher-Ersatz auf den Weg gemacht.
Die zahlreich erwarteten Teams waren in überschaubarer Anzahl (=5) erschienen, und so entschloss sich die Turnierleitung kurzfristig dazu, den Terminplan zu kippen und an die geplanten Runden 1 bis 3 gleich noch die 4. und 5. Runde anzuhängen. Weil für keine einzige Partie die volle 2-Stunden-Distanz ausgeschöpft werden musste, war das auch in vernünftiger Zeit gut möglich.
Für unsere ganz jungen Jungs: Reitinger Simon+Reitinger Jakob+Spreitzer Elias+Weidinger Simon wird der Tag als Groß-Trainingseinheit in die Geschichte der SPG. SAUWALD eingehen.
Jeder freute sich über die größere Mittagspause und den symbolischen Spielfrei-Punkt.
Simon R. freute sich, dass wir gut wieder zu Hause angekommen sind
Jakob trauert ein wenig dem möglichen aber verpassten Dauerschach gegen Alexander nach, und er freut sich darüber, dass er beim nächsten Mal vielleicht einen Pfeil mehr im Köcher seiner Geheimwaffen besitzt.
Simon Weidinger freute sich darüber, dass er außer einem echten Sieg auch noch einen K-Punkt ins Endresultat retten konnte.


Elias Spreitzer freute sich - und mit ihm der Cheftrainer und Reiseleiter -, dass der letzte verbliebene Turm im Turnier einer von seinen war, und dass dieser doch noch den Weg zum SCHACH MATT gefunden hat. Und so freute er sich am Schluss auch darüber, dass er die meisten echten Punkte für unsere Mannschaft erspielen konnte.
Wir gratulieren dem Jugendschachverein Mühlviertel zum Sieg und zur tollen Tagesleistung (14 1/2 von 16 möglichen Punkten) und danken Georg Kreischer und Vizepräsident Günter Almer für die gute Organisation.
Mit unseren 4 Punkten und Rang 5 sind auch wir Sauwaldler von dieser speziellen Trainingseinheit laut, fröhlich und zufrieden gut wieder zu Hause angekommen. Lg Benedikt


Drucken