Rieder Stadtmeisterschaft 2010

Mit 8 Spieler(innen) treten wir bei der Rieder Stadtmeisterschaft an. Hölzl Herbert, Wu Hao, Wu Yu, Wu Min, Wu Jiong, Gaderbauer Helmut, Ellerböck Franz und Maier Christoph.


7.Runde + Endtabelle: Noch einmal eine sehr erfolgreiche Runde. 5 Siege, 2 Unentschieden und nur 1 Niederlage. Die vollen Punkte holten Christoph (mit Springer + Läufer setzte er Hackbarth Christa matt), Min, Jiong, Hao und Heli. Jeweils ein Remis legten Herbert (Bauernendspiel-Training wäre erforderlich!!) und Yu bei. Nur Franz musste sich gegen seinen Gegner (Elo über 1500) geschlagen geben.Damit eine sehr erfreuliche (eigentlich fantastische) Endtabelle. 5 Punkte erreichten Yu (3.Rang) und Christoph (4.Rang + Kategoriepreis Bester 2.Viertel). 4,5 Punkte reichten Herbert für den 6.Rang. 4 Punkte erspielten Jiong (Kategoriepreis Bester 4.Viertel) und Min (Jugendpreis). Auch die restlichen Teilnehmer (Heli - 3 Punkte; Hao - 2,5 Punkte und Franz - 1,5 Punkte) können zufrieden sein. Immerhin waren wir in der Startliste an letzter + vorletzter Stelle gesetzt. Diese Ränge gaben wir in der Endtabelle mit Freude an andere Spieler ab. Beinahe hätte ich vor lauter Frust vergessen - Die Unterwertung: Die Jüngeren - 18 Punkte; Die Älteren - 11,5 Punkte. Ein verdienter Sieg für unsere junge Garde.Ein wie jedes Jahr in freundlicher und gemütlicher Athmosphäre gespieltes Turnier, wo ich natürlich das große Auslosungsglück hatte. Keinen einzigen der jungen Sauwaldler erwischt - Gott sei Dank !!6.Runde:Volle Punkte gab es diesmal für Jiong und Heli. Mit einem friedlichen Remis waren Yu und Christoph gegeneinander zufrieden. Auch Franz und Min können einen halben Punkt auf ihr Konto legen. Niederlagen setzte es für Hao (nach sehr guter Stellung) und Herbert (nach einem Zeitnotduell in besserer Stellung).
Damit sieht unser Kontostand folgendermaßen aus: Yu - 4,5 Pkte., Christoph - 4,0 Pkte.,Herbert - 4,0 Pkte., Min - 3,0 Pkte., Jiong - 3,0 Pkte., Heli - 2,0 Pkte., Hao - 1,5 Pkte., Franz - 1,5 Pkte.5.Runde: 
Im Spitzenduell konnte Yu gegen Herzog das Endspiel mit einem Minus-Bauern leider nicht halten und verlor seine 1.Partie. In den Sauwald-Partien behielten eindeutig die Jüngeren die Oberhand. Min gewinnt gegen Hao und Jiong schlägt Heli. Christoph und Herbert fahren ebenfalls den ganzen Punkt ein. Franz wartet nach seiner Niederlage bereits auf ein Duell gegen seinen Mannschaftsführer Heli. Man wird sehen ob der Computer diesen Wunsch erfüllt.
Somit haben wir folgenden Punktestand: Yu - 4,0 Pkte., Herbert - 4,0 Pkte., Christoph - 3,5 Pkte., Min - 2,5 Pkte.,Jiong - 2,0 Pkte., Hao - 1,5 Pkte., Franz - 1,0 Pkt., Heli - 1,0 Pkt.
4.Runde: Yu schwimmt weiter auf der Erfolgswelle. Diesmal - zwar mit dem Glück des Tüchtigen - musste Zikal Daniel dran glauben. Damit steht Yu mit 4 aus 4 an der Spitze. Über Siege können sich auch Christoph (im Sauwald-Duell gegen Min), Herbert und Franz freuen. Einen halben Punkt spielt Hao ein. Heli, Min und Jiong konnten diesmal nicht punkten. Unser Punktestand lautet damit: Yu - 4,0 Pkte., Herbert - 3,0 Pkte., Christoph - 2,5 Pkte., Min - 1,5 Pkte., Hao - 1,5 Pkte., Jiong - 1,0 Pkt., Heli - 1,0 Pkt., Franz - 1,0 Pkt.

3.Runde:
 Die Familie Wu war in dieser Runde wieder unser Punktegarant. Yu und Hao schaffen Siege, Min ringt mit 2 Minusbauern ihrem Gegner durch ein schön gesehenes Patt noch ein unentschieden ab. Auch Herbert kann gegen seinen stärkeren Gegner ein remis halten. Yu liegt nun mit 3 weiteren Spielern an der Spitze. Unsere Punkteausbeute lautet damit: Yu - 3,0 Pkte., Herbert - 2,0 Pkte., Christoph - 1,5 Pkte., Min - 1,5 Pkte., Heli - 1,0 Pkt., Hao - 1,0 Pkt., Jiong - 1,0 Pkt. und Franz 0,0 Pkte.
Die Unterwertung sieht nach wie vor die Jüngeren vorne: Die Jüngeren - 7 Punkte, Die Älteren - 4 Punkte. Aber wir geben uns noch nicht geschlagen.


2.Runde: Die Ergebnisse lauten: Siege für Yu und Herbert, Remis für Christoph. Der Rest hofft auf die nächsten Runden.

1.Runde:
 Hao hat bereits bei der Auslosung einen Schock. Er bekommt es mit der Nr.1 zu tun und vergreift sich leider bereits in der Eröffnung. In Runde 2 wird es leichter.
Ein Sauwald-Duell gibt es zwischen 
Yu + Franz. Yu entscheidet die Partie nach Bauernverlust doch noch klar für sich.
Min hat einen 1500er als Gegner. Das läßt sie jedoch kalt, krallt sich die gegnerische Dame und gewinnt. Super !!
Jiong kämpft im Generationsduell (10 Jahre gegen 81 Jahre) seinen 1600er nieder. Ebenfalls Super !!
Christoph siegt gegen Windhager Vanessa klar.
Heli braucht nicht anzutreten und erhält einen Spielfrei-Punkt.
Herbert kämpfte am längsten, lehnte 2 Remisangebote ab, schaffte die Zeitkontrolle und mußte sich schließlich gegen seinen jugendlichen Gegner trotzdem mit Remis zufriedengeben.Bei der Eröffnung meinte ich schon zu Turnierleiter Brachtl. "Wir haben ein paar Junge mitgenommen, damit wir wenigstens ein paar Punkte machen." Da hatte ich wohl genau ins Schwarze getroffen: Zwischenstand / Die Älteren - 1,5 Punkte; die Jungen - 4 Punkte.


Drucken